Flughafen-Wien-Gruppe verbessert Ergebnis im ersten Quartal

17.05.2017 - 11:04 0 Kommentare

Die Airport Wien AG hat in den ersten drei Monaten des Jahres mehr verdient. Gleichzeitig baut die Gruppe ihren Schuldenberg ab und sieht dabei schon das Jahresziel erreicht.

Blick auf den Malta International Airport. - © © Malta International Airport -

Blick auf den Malta International Airport. © Malta International Airport

Die Flughafen Wien AG, der Betreiber der Flughäfen Wien, Malta und Kosice, hat zu Jahresbeginn ihr Ergebnis steigern können. Wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht, legte der Gewinn der Gruppe im ersten Quartal unterm Strich um rund 10 Prozent auf 15,9 Millionen Euro zu. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen verbesserte sich um 3,5 Prozent auf 26 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 4,3 Prozent auf 160,6 Millionen Euro.

Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) der Flughafen Wien AG in den ersten Quartalen 2012 bis 2017
Investitionen (Angaben in Millionen Euro)
2012 30.4
2013 18.1
2014 20.9
2015 21.9
2016 25.2
2017 26.0

Quelle: Flughafen Wien AG

Die Umsätze der einzelnen Segmente entwickelten sich unterschiedlich. Im Segment Retail & Properties legten die Umsätze in den ersten drei Monaten 2017 aufgrund höherer Erlöse aus Shopping, Gastronomie und Vermietung um 3,2 Prozent auf 29,4 Millionen Euro zu. Die Umsätze des Segments Airport stiegen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent auf 75 Millionen Euro.

Die Nettoverschuldung reduzierte die Gruppe seit Jahresende um rund sieben Prozent. Sie ging von 355,5 Millionen Euro auf 324,6 Millionen Euro zurück. Damit sei das Jahresziel bereits erreicht, heißt es in der Mitteilung.

Investitionen

Für Investitionen gab die Flughafen Wien AG im ersten Quartal 35,6 Millionen Euro aus. Im Vorjahresquartal waren es 11,8 Millionen Euro. Die Ausgaben der ersten drei Monate 2017 verteilen sich wie folgt:

Angaben in Millionen Euro
Grundstückskäufe 14.2
Ausbau des Air Cargo Centers 4.3
Terminalumbauten am Flughafen Malta 4.2
Ausbau einer Trafostation 1.5
Kleinere Instandhaltungs-
und Errichtungsprojekte
11.2

Quelle: Flughafen Wien AG

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 740 Millionen Euro. 2016 waren es 741,6 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern soll aus heutiger Sicht bei mindestens 120 Millionen Euro liegen (2016: 112,6 Millionen Euro).

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Maschinen der Austrian Airlines stehen am Flughafen Wien. Flughafen Wien legt im Oktober leicht zu

    Die Flughafen Wien Gruppe bilanziert die ersten drei Quartale: Das Ergebnis unterm Strich nimmt zu, doch der Geldzufluss aus dem Kerngeschäft stockt. Gleichzeitig präsentiert der Konzern auch Verkehrszahlen.

    Vom 16.11.2017
  • Eine Lufthansa-Maschine startet am Flughafen Frankfurt. Dank Frankfurt und Antalya: Fraport legt zu

    Die guten Zahlen aus Frankfurt und Antalya schieben den Flughafenbetreiber Fraport im Sommer an. Chef Stefan Schulte informiert zudem über mögliches Wachstum von Easyjet.

    Vom 02.11.2017
  • Eine Maschine am Airport Wien. Flughafen Wien schrumpft im November leicht

    Monatsbilanz von Österreichs größtem Airport: Verglichen mit dem Vorjahr gehen die Passagierzahlen am Flughafen Wien im November leicht zurück. Die anderen Kennziffern entwickeln sich allerdings positiv. Die Details.

    Vom 14.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus