Flughafen Wien investiert mehr als 50 Millionen Euro in Büroimmobilie

04.01.2017 - 09:01 0 Kommentare

Am Flughafen Wien haben die Planungen für den neuen "Office Park 4" begonnen. Mit der Immobilie werden bis Anfang 2020 mehr als 20.000 Quadratmeter zusätzliche Büroflächen entstehen, teilte der Airport mit. Die Investitionssumme wurde mit mehr als 50 Millionen Euro beziffert.

 Errichtet wird das Gebäude an der Westseite des Towers an der Einfahrtsstraße in das Wiener Flughafen-Areal. - ©  © Flughafen Wien - Animation

Errichtet wird das Gebäude an der Westseite des Towers an der Einfahrtsstraße in das Wiener Flughafen-Areal. © Flughafen Wien /Animation

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Das erste Testfeld beginnt jetzt auf einer 1,5 Kilometer langen Strecke am Tor 3. Fraport und Versicherer testen autonomes Fahren mit Bus-Shuttles

    Zusammen mit dem Flughafenbetreiber Fraport hat die R+V Versicherung ein Forschungsprojekt mit zwei selbstfahrenden Kleinbussen gestartet. Die beiden Kleinbusse werden auf dem Gelände des Frankfurter Flughafens an verschiedenen Orten eingesetzt, wie die beiden Unternehmen am Montag mitteilten.

    Vom 20.10.2017
  • Arbeit an der Fluggastkontrolle. Flughafen Wien: Bestechungsvorwürfe gegen Sicherheitsmitarbeiter

    Ein Mitarbeiter der Fluggastkontrollen am Airport Wien soll Bestechungsgelder entgegengenommen haben. Wie die "Kronen-Zeitung" berichtet habe der Kontrolleur unter anderem eine Malediven-Reise gesponsert bekommen, weil er auf der Arbeit "die Augen zudrückte". Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung prüft die Vorwürfe.

    Vom 09.10.2017
  • Ein multimedialer Erlebnisraum vermittelt am Flughafen Wien die Welt des Fliegens. Besucherwelt am Flughafen Wien erweitert

    Ein multimedialer Erlebnisraum soll in der "Besucherwelt" am Flughafen Wien das Fliegen aus spektakulären Perspektiven erlebbar machen. Auf einer neuen Fläche von mehr als 600 Quadratmetern können Gäste nun einen Landeanflug aus der Cockpit-Perspektive erleben, die Gepäcklogistik auf dem Förderband durchlaufen und den Ausblick aus dem Flughafen-Tower genießen, wie der Flughafen mitteilte.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus