Flughafen Weeze testet selbstfahrende Kleinbusse

21.02.2019 - 16:29 0 Kommentare

Der Airport Weeze wird für sechs Monate den Einsatz selbstfahrender Kleinbusse testen. Die Shuttles sollen zwischen Parkplatz, Hotel und Terminal pendeln und sechs Passagieren Platz bieten, berichtet die dpa. Damit ist es das erste selbstfahrende öffentliche Transportmittel in Nordrhein-Westfalen.

Die Kleinbusse orientieren sich mit GPS, 3D-Bildern und einem Radarsystem auf einer zuvor vermessenen Route. - © © Flughafen Weeze -

Die Kleinbusse orientieren sich mit GPS, 3D-Bildern und einem Radarsystem auf einer zuvor vermessenen Route. © Flughafen Weeze

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  •  Kabel hängen von einer Decke im Terminalgebäude des Hauptstadtflughafens "Willy Brandt" (BER). Medien: BER-Eröffnungstermin wieder auf der Kippe

    Die Eröffnung des BER ist offenbar erneut gefährdet. So warnt der Tüv in einem internen Bericht vor erheblichen Mängeln. Die Flughafengesellschaft dementiert und hält am Termin im kommenden Jahr fest.

    Vom 12.04.2019
  • Berlins Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup. BER-Chef setzt Lufthansa Technik unter Druck

    Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup will nicht länger auf Lufthansa Technik warten. Er bekräftigte, vorhandene Flächen am künftigen Flughafen BER bei Nicht-Interesse an andere Firmen vergeben zu wollen.

    Vom 07.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus