Flughafen Stuttgart produziert Videoclip im Retro-Games-Look

26.02.2015 - 13:24 0 Kommentare

Jump-N-Run im Flughafen: Ein kurzweiliges Video macht derzeit in sozialen Netzwerken die Runde. Produziert wurde der Clip im pixeligen Retro-Charme im Auftrag des Stuttgarter Flughafens. Und der hat noch mehr damit vor.

Midi-Sound und Pixelgrafik, mehrere Level und ein Endgegner, der mit rosa Bälle wirft: Der neue Videoclip des Stutgarter Flughafens hat wirklich alle Bestandteile eines echten Jump-and-Run Gamesklassiker im Super-Mario-Style.

Statt des berühmten Nintendo-Klemptners läuft freilich ein eigens kreierter, gelbschöpfiger Held durch die dem Flughafen nachempfundene Level-Welt. Dabei besteht er zahlreiche Abenteuer zwischen Security-Kontrolle und Duty-Free-Läden. Schlussendlich erreicht er sein Flugzeug und fliegt in die weite Welt.

"Der Schwerpunkt bei unseren Social-Media-Aktivitaeten liegt üblicherweise in der Absicht, zu informieren und darin, die Abläufe am Flughafen und bei Fliegen transparent zu machen", erklärt Flughafensprecher Volkmar Krämer auf airliners.de-Anfrage die Ambitionen, die zu dem Filmchen geführt haben. Das Social-Media-Team habe die Idee gehabt, das ganze auch mal lustig zu verpacken. Daraus sei das "Lifestyle-Video" im Retro-Gameboy-Look entstanden.

Der Film werde aber nicht nur in sozialen Netzwerken eingesetzt. Als Einspieler auf den Monitoren im Terminal soll das Video demnächst auch bei den Reisenden am Flughafen für Kurzweil sorgen, so der Sprecher. Die einzelnen Levels aus dem Film würden dabei auch separat funktionieren.

So kann dann etwa die "Luggage Shower" den wartenden Fluggästen in Stuttgart zukünftig auf lustige Weise erklären, welche Gegenstände nicht in das Handgepäck dürfen. Als wirklich spielbares Game gibt es "Catch The Plane" derweil (noch) nicht.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Passagiere in Stuttgart Flughafen Stuttgart steigert Passagierzahlen im dritten Quartal

    Der Flughafen Stuttgart hat im dritten Quartal rund 3,5 Millionen Fluggäste gezählt. Dies ist ein Plus von 4,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, heißt es in einer Mitteilung. Gleichzeitig sank die Zahl der Flugbewegungen um 1,7 Prozent auf rund 36.800 Starts und Landungen.

    Vom 11.10.2017
  • Ein multimedialer Erlebnisraum vermittelt am Flughafen Wien die Welt des Fliegens. Besucherwelt am Flughafen Wien erweitert

    Ein multimedialer Erlebnisraum soll in der "Besucherwelt" am Flughafen Wien das Fliegen aus spektakulären Perspektiven erlebbar machen. Auf einer neuen Fläche von mehr als 600 Quadratmetern können Gäste nun einen Landeanflug aus der Cockpit-Perspektive erleben, die Gepäcklogistik auf dem Förderband durchlaufen und den Ausblick aus dem Flughafen-Tower genießen, wie der Flughafen mitteilte.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus