Flughafen Stuttgart: Stadtbahnausbau gestartet

01.08.2018 - 14:54 0 Kommentare

Nicht mehr nur Regional- und S-Bahn: In Stuttgart wird der Flughafen an die Stadtbahn angeschlossen. 2021 soll Eröffnung sein, nun gehen die Bauarbeiten in die heiße Phase.

Die neue Trasse überquert die Autobahn A8 auf einer 107 Meter langen Brücke. - © © Stuttgarter Straßenbahnen AG -

Die neue Trasse überquert die Autobahn A8 auf einer 107 Meter langen Brücke. © Stuttgarter Straßenbahnen AG

Der Flughafen Stuttgart wird künftig nicht mehr nur mit Regional- oder S-Bahn erreichbar sein. Ende Juli haben die Bauarbeiten für die Verlängerung der Stadtbahnlinie 6 zum Airport begonnen, teilte der Flughafen mit. Der symbolische Spatenstich fand jüngst statt.

Mit der geplanten Inbetriebnahme der Strecke Ende 2021 wird eine weitere Möglichkeit geschaffen, innerhalb von 30 Minuten in der Stuttgarter City zu sein. Besondere Profiteure sind die Stadtteile Degerloh und Möhringen, von denen man künftig innerhalb von rund zehn Minuten umsteigefrei zum Flughafen kommt.

Von der U6 werden nicht nur unsere Fluggäste profitieren, sondern auch viele der rund 11.000 Menschen, die hier am Flughafen arbeiten.

Walter Schoefer, Flughafenchef Stuttgart

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) rechnet mit einem Fahrgastaufkommen von etwa 4500 Fahrgästen pro Tag. Dabei sollen die Züge tagsüber im Zehn-Minutentakt unterwegs sein und in den Randzeiten alle 15 Minuten kommen.

Drei neue Haltestellen

Von der bisherigen Endhaltestelle Fasanenhof-Schelmenwasen überquert die künftige Trasse die Autobahn 8 und führt entlang der Bundesstraße 27 zum Flughafen sowie zum Messegelände. Dabei entstehen drei neue Haltestellen. Die Stadt Leinfeld-Echterdingen wird mit der Haltestelle "Stadionstraße" an das Stuttgarter Stadtbahnnetz angeschlossen.

Die neue Station "Messe West" liegt im nordwestlichen Teil des Messegeländes und die künftige Endhaltestelle "Flughafen/Messe" entsteht in der Airport City in unmittelbarer Nähe zu den Terminals.

Ausbau kostet 100 Millionen Euro

In den vergangenen Monaten wurden bereits zahlreiche vorbereitende Maßnahmen durchgeführt. Die Bauarbeiten für den Endbahnhof starten im Herbst und sollen bis Sommer 2020 abgeschlossen sein. Die Brücke über die A8 wird voraussichtlich zwischen 2019 und 2020 entstehen.

Die Baukosten für das Projekt liegen bei rund 100 Millionen Euro. Bauherr und späterer Betreiber ist die SSB. Daneben sind auch die Stadt Leinfelden-Echterdingen, der Landkreis Esslingen, der Bund sowie das Land Baden-Württemberg an der Finanzierung beteiligt.

Zudem wird auch ein neuer Fernbahnsteig gebaut. Während der Tiefbahnhof im Zentrum von Stuttgart nach jüngsten Angaben 2024 fertig sein soll, gibt es für den Ausbau des Flughafenbahnhofs weder einen Panfeststellungsbeschluss noch einen Termin für den ersten Spatenstich. Mit dem Bahnhof soll es eine bessere Anbindung des Landesflughafens an das Bahnprojekt Stuttgart 21 geben.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael Kerkloh im Gespräch mit airliners.de. "Es werden nur noch Knappheiten verwaltet"

    Interview Münchens Flughafenchef Kerkloh fasst im Gespräch mit airliners.de zusammen, was das Moratorium bei der dritten Bahn für den Airport bedeutet. Er unterstreicht, dass die Piste auch eine Bedeutung für den gesamten Luftverkehrsstandort Deutschland hat.

    Vom 07.11.2018
  • Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. Vize-Regierungschef erneuert Absage an Dritte Bahn

    Der Vorsitzende der Freien Wähler, Aiwanger, bekräftigt seine Position zum Moratorium über die Dritte Bahn in München. Gleichzeitig bekräftigt er: "Solange wir mitregieren, wird diese dritte Startbahn nicht gebaut."

    Vom 26.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus