Germania tauscht türkische Ziele vom Flughafen Münster/Osnabrück aus

14.06.2016 - 17:16 0 Kommentare

Statt wie angekündigt nach Alanya fliegt die Germania nun bis Ende Oktober immer dienstags vom Flughafen Münster/Osnabrück nach Adana. Begründet wurde der Destinationswechsel mit der hohen Nachfrage nach einer ethnischen Verkehrsanbindung in die Region Adana, wie der Airport informierte.

Ismail Polat (2.v.r.), Germania Sales Manager Türkei und die Crew des Erstfluges vom FMO nach Adana mit Flugkapitän Deniz Mustafa Florian (Bildmitte) werden vom FMO-Marketingleiter Andrés Heinemann (4.v.r.) und Detlef Döbberthin, FMO-Marketing (3.v.l.), begrüßt.  - © © FMO -

Ismail Polat (2.v.r.), Germania Sales Manager Türkei und die Crew des Erstfluges vom FMO nach Adana mit Flugkapitän Deniz Mustafa Florian (Bildmitte) werden vom FMO-Marketingleiter Andrés Heinemann (4.v.r.) und Detlef Döbberthin, FMO-Marketing (3.v.l.), begrüßt. © FMO

Von: gk
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »