Frachtdrehkreuz Leipzig/Halle bekommt zweite Cargo City

04.06.2019 - 15:43 0 Kommentare

Der Flughafen Leipzig/Halle und DHL investieren in den kommenden Jahren insgesamt knapp eine halbe Milliarde Euro. Zusätzlich zur Erweiterung des DHL-Hubs entsteht eine zweite Cargo City.

Der Flughafen Leipzig/Halle ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz Deutschlands. - © © Flughafen Leipzig/Halle - Uwe Schossig

Der Flughafen Leipzig/Halle ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz Deutschlands. © Flughafen Leipzig/Halle /Uwe Schossig

Der Flughafen Leipzig/Halle wird mit neuen Vorfeldern sowie Logistik- und Bürogebäuden ausgebaut. Das teilte der Airport mit. Der Aufsichtsrat habe aufgrund der steigenden Nachfrage den Bau einer zweiten so genannten Cargo City im Norden des Flughafengeländes einstimmig beschlossen.

Nach Angaben der Betreiberfirma Mitteldeutsche Flughafen AG summieren sich die in den nächsten Jahren geplanten Investitionen zusammen mit der Erweiterung des DHL-Drehkreuzes auf rund eine halbe Milliarde Euro. Das sei das größte Investitionspaket für das Unternehmen seit dem Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle in den 1990er Jahren. Die Investitionen würden von der Flughafengesellschaft getragen.

Seit 2007 hat sich das Frachtaufkommen in Leipzig auf über 1,2 Millionen Tonnen mehr als verzehnfacht. Laut Betreiber arbeiten direkt am Airport mehr als 9500 Mitarbeiter in über 100 Unternehmen. Neben dem Platzhirsch DHL, der in Leipzig ein eigenes Drehkreuz betreibt und für einen Großteil des Wachstums verantwortlich ist, fliegen mittlerweile über 50 Cargo-Airlines nach Leipzig.

© AirTeamImages.com, Felix Gottwald Lesen Sie auch: Amazon fliegt jetzt auch in Europa

Wachstum geht weiter

Die Verantwortlichen rechnen damit, dass sich der Wachstumstrend auch künftig fortsetzen wird. "Schon heute ist Leipzig/Halle der fünftgrößte Cargo-Hub Europas und der zweitgrößte in Deutschland," sagte Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG. Nun könne man die hervorragende Marktposition in der Fracht weiter ausbauen.

Auch die Politik sieht den Airport auf gutem Kurs. Der Flughafen sei mit seinem gesamten Umfeld Jobmotor der Region, sagte Sachsens Finanzminister und Aufsichtsratsmitglied Matthias Haß. "Wir investieren weiter in die Zukunft des Flughafens, um das Wachstum langfristig fortzusetzen."

Zur Mitteldeutschen Flughafen AG gehört neben dem Flughafen Leipzig/Halle auch der Airport in Dresden sowie die PortGround GmbH. Leipzig/Halle ist nach Frankfurt der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

© Hermes, Lesen Sie auch: Versanddienstleister Hermes eröffnet neues Logistikzentrum nahe Leipzig/Halle

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus