Flughafen Kassel erwartet steigende Passagierzahlen

15.11.2017 - 09:05 0 Kommentare

Der Flughafen Kassel erwartet nach einem Rekordsommer weiter steigende Passagierzahlen. Für die Zukunft des Regionalairports könnte das entscheidend werden. Denn Kassel steht auf dem Prüfstand.

Der Geschäftsführer des Kassel Airport, Lars Ernst - © © dpa - Swen Pförtner

Der Geschäftsführer des Kassel Airport, Lars Ernst © dpa /Swen Pförtner

Mehr Menschen als je zuvor sind im Sommer am Kasseler Regionalflughafen gestartet und gelandet. Von Mai bis Oktober sind laut dem Airport rund 53.000 Passagiere gezählt worden. Im Sommer 2016 waren es 45.000 Passagiere gewesen, im Jahr zuvor 47.000.

Dabei ist der Kassel Airport erst spät in die Sommersaison gestartet. Erst ab Juli bot Sundair Verbindungen zu 13 Zielen an. Vorher gab es mangels Winterflugplan fast keinen kommerzielle Passagierverkehr. Einzige Ausnahme waren einige Flüge zur Kunstausstellung Documenta nach Athen.

Flughafen erwartet Rekordjahr

"Wir blicken jetzt schon positiv auf das Jahresende und sind zuversichtlich, die bisherigen Passagierzahlen der letzten Jahre übertreffen zu können", sagte der Geschäftsführer des Kasseler Flughafens, Lars Ernst, am Dienstag. Bis Ende des Jahres rechne man mit über 70.000 Passagieren. Das wäre ein weiterer Rekord, wenn auch weit von der prognostizierten halben Million Passagiere entfernt, die es im Jahr 2024 geben soll.

Von einer regelrechten Aufbruchsstimmung am Flughafen berichtet Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) als Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft Kassel. "Es ist erfreulich zu sehen, dass aus dieser guten Stimmung auch gute Zahlen werden", sagte er.

Flughafen steht auf Prüfstand

Unklar ist laut dem Kassel Airport noch, wie sich die Passagierzahlen finanziell auswirken. Zuletzt war der Flughafen mit 6,18 Millionen Euro defizitär.

© Sundair, Lesen Sie auch: Sundair erhält Betriebsgenehmigung

Die schwarz-grüne Landesregierung will den Flughafen noch in diesem Jahr auf den Prüfstand stellen und über eine Rückstufung entscheiden. Die Bilanz des Sommerflugplans und der seit Anfang des Monats laufende Winterflugplan werden dabei laut Finanzministerium eine Rolle spielen.

Von: dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schriftzug am Hunsrück-Flughafen Hahn. Flughafen Hahn erwartet Frachtplus

    Mehr Fracht, aber weniger Passagiere: Der Airport Hahn gibt eine detaillierte Prognose fürs Gesamtjahr. Sorgenvoll blickt man am Hunsrück auf die Luxemburg-Aktivitäten der Kundin Ryanair.

    Vom 28.11.2017
  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. ADV: Air-Berlin-Pleite belastet Airport-Wachstum

    Monatsstatistik: Das Wachstum der ADV-Flughäfen wird im Oktober durch das Ende der Air Berlin ausgebremst. Deren beiden ehemalige Hubs verlieren deutlich. Die Zahlen in der Übersicht.

    Vom 23.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus