Flughafen Kassel rechnet für 2016 mit weniger Passagieren

04.11.2016 - 09:42 0 Kommentare

Der Airport Kassel-Calden wird in diesem Jahr weniger Fluggäste zählen. Das teilte der Flughafen mit. Die Einschätzung hängt mit dem laufenden Winterflugplan zusammen.

Passagiere gehen zum Terminal des Flughafens Kassel-Calden. - © © dpa - Uwe Zucchi

Passagiere gehen zum Terminal des Flughafens Kassel-Calden. © dpa /Uwe Zucchi

Der angeschlagene Regionalflughafen Kassel Airport erwartet im Gesamtjahr 2016 weniger Fluggäste als im Vorjahr. Man habe von Januar bis Oktober etwas mehr als 53.300 Passagiere verzeichnet, sagte jetzt Flughafen-Sprecherin Natascha Zemmin. Da kein Winterflugplan existiere, würden für November und Dezember kaum steigende Zahlen erwartet.

Im Jahr 2015 hatten etwa 65.000 Passagiere den Flughafen genutzt. Das war bereits nur ein Zehntel der Zahl, die laut Planungen erreicht werden sollte. Von den ursprünglichen Planungen ist der 2013 eröffnete Flughafen in Calden weit entfernt: Die Zehnjahresprognose für das Jahr 2024 geht von 497.000 Passagieren aus. Kleiner Lichtblick: Die transportierte Luftfracht konnte von 35 Tonnen im Jahr 2015 auf mehr als 1500 Tonnen im laufenden Jahr gesteigert werden.

© dpa, Uwe Zucchi Lesen Sie auch: Flughafen Kassel-Calden mit Winterbetrieb auf Sparflamme

Am Montag war auf dem Regionalflughafen der vorerst letzte Ferienflieger von Germania gelandet. Im September hatte die Fluggesellschaft ihren Rückzug vom Kassel Airport bekanntgegeben.

Für nächstes Jahr steht bislang nur fest, dass zwischen Ende März und Juli der Anbieter Aegan Airlines anlässlich der Kunstausstellung documenta von Kassel nach Athen fliegt. Zudem gibt es einige Gruppenflugreisen zu verschiedenen europäischen Zielen und einige Frachtflüge pro Woche.

© dpa, Uwe Zucchi Lesen Sie auch: Kassel-Calden: Herabstufung zum Verkehrslandeplatz gefordert

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Das Logo des Flughafens Kassel. Kassel-Calden: Prüfung wegen Rückstufung beginnt

    Die Prüfung des defizitären Regionalflughafens Kassel hat begonnen. Federführend seien dabei das hessische Finanz- und Wirtschaftsministerium, sagte ein Sprecher des Landes. Die Prüfung solle in diesem Jahr abgeschlossen werden.

    Vom 08.12.2017
  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. ADV: Air-Berlin-Pleite belastet Airport-Wachstum

    Monatsstatistik: Das Wachstum der ADV-Flughäfen wird im Oktober durch das Ende der Air Berlin ausgebremst. Deren beiden ehemalige Hubs verlieren deutlich. Die Zahlen in der Übersicht.

    Vom 23.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus