Flughafen Hannover erneuert Vorfeldflächen bei laufendem Betrieb

23.02.2016 - 10:35 0 Kommentare

Am Flughafen Hannover werden ab Ende Februar die Vorfeldflächen erneuert und die Entwässerung modernisiert. Bis 2026 soll ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag aus eigenen Mitteln investiert werden, teilte der Airport mit. Für den Flugverkehr werden die Arbeiten bei laufendem Betrieb voraussichtlich keine Auswirkungen haben.

Im ersten Bauabschnitt wird in diesem Jahr die Vorfeldfläche am Flughafen Hannover zwischen Terminal A und Fracht A grunderneuert. Bis zum Jahr 2026 werden in mehreren Bauabschnitten weitere Teile des Vorfeldes folgen. - © © Flughafen Hannover -

Im ersten Bauabschnitt wird in diesem Jahr die Vorfeldfläche am Flughafen Hannover zwischen Terminal A und Fracht A grunderneuert. Bis zum Jahr 2026 werden in mehreren Bauabschnitten weitere Teile des Vorfeldes folgen. © Flughafen Hannover

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere am Flughafen Hannover. Kongolese mit Antilopen-Fleisch am Flughafen Hannover gestoppt

    Mit verbotenem Antilopen-Fleisch im Gepäck ist ein Kongolese am Flughafen Hannover gestoppt worden. Außerdem hatte er Fleisch des ebenfalls unter Artenschutz stehenden westafrikanischen Stachelschweins dabei, heißt es in einer Mitteilung. Insgesamt waren zehn Kilogramm Fleisch in Plastikbeuteln im Gepäck versteckt.

    Vom 08.12.2017
  • Der Tower am Flughafen Hannover. Fliegerbombe am Flughafen Hannover entschärft

    Am Flughafen Hannover ist in der Nacht eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Flugausfälle gab es nach Airport-Angaben keine. Der Blindgänger war am Montag bei Bauarbeiten auf dem Vorfeld des Flughafens entdeckt worden.

    Vom 05.12.2017
  • "Manfred Rommel Airport" steht in Stuttgart an einem Terminal des Flughafens. Flughafen Stuttgart GmbH lehnt Beteiligung an Stuttgart-21-Mehrkosten ab

    Stuttgart 21 könnte nach Angaben der Bahn 7,6 statt der geplanten 6,5 Milliarden Euro kosten, der Flughafen hat nun mitgeteilt, dass er nicht für die Mehrkosten aufkommen werde. "Die Flughafen Stuttgart GmbH wird aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen keine weitergehenden Finanzierungsbeiträge leisten können", so ein Sprecher. Die Verpflichtungen aus der Finanzierungsvereinbarung von 2009 (339 Millionen Euro) seien komplett beglichen.

    Vom 29.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus