Flughafen Hamburg legt im Oktober zu

17.11.2017 - 08:35 0 Kommentare

Mehr Passagiere, weniger Flugbewegungen: Der Airport Hamburg legt die Verkehrszahlen für den Monat Oktober vor und verweist noch einmal auf die Notwendigkeit des Nachtflugverbots.

Passagiere warten am Flughafen in Hamburg auf die Abfertigung an den Check-in-Schaltern.  - © © dpa - Bodo Marks

Passagiere warten am Flughafen in Hamburg auf die Abfertigung an den Check-in-Schaltern. © dpa /Bodo Marks

Rund 1,7 Millionen Passagiere hat der Flughafen Hamburg im Oktober abgefertigt. Das sind rund 8,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie der Flughafen mitteilte. Das Passagierwachstum ist dabei unabhängig von der Entwicklung der Flugbewegungen – diese sind im vergangenen Monat lediglich um 1,4 Prozent auf rund 14.616 Starts und Landungen angewachsen.

Der Luftverkehr am Platz werden wegen der konstant steigenden Auslastung der Passagierflugzeuge sowie dem Einsatz von größeren Flugzeugtypen immer effizienter, so der Flughafen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Hamburger Airport von Oktober 2016 bis Oktober 2017.

Die Entwicklung zeige, wie wichtig die bestehende Verspätungsregelung für den Flughafen sei, teilte der Betreiber mit. Ohne diese Regel müssten alle Linienflüge mit dem Ziel Hamburg nach 23 Uhr zu anderen Flughäfen umgeleitet werden. Insgesamt gab es den Angaben nach 91 verspätete Landungen zwischen 23 und 24 Uhr, 52,7 Prozent davon erreichten Hamburg in der ersten Viertelstunde.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus