Flughafen Hamburg rechnet für 2016 mit moderatem Wachstum

05.01.2016 - 16:03 0 Kommentare

2015 hat der Flughafen Hamburg mit einem neuen Höchstwert bei den Passagieren abschließen können. Für das neue Jahr rechnen die Airport-Betreiber mit stabiler Nachfrage und haben sich einiges vorgenommen.

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Hamburger Flughafens. - © © Hamburg Airport - Michael Penner

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Hamburger Flughafens. © Hamburg Airport /Michael Penner

Neuer Spitzenwert: Am Flughafen Hamburg sind im vergangenen Jahr rund 15,6 Millionen Passagiere gestartet oder gelandet. Das waren etwa 850.000 Fluggäste beziehungsweise 5,8 Prozent mehr als 2014, wie der Airport informierte. Allein im Dezember waren es rund 1,07 Millionen Passagiere. In diesem Jahr rechnet Flughafenchef Michael Eggenschwiler laut Mitteilung mit einem Passagierplus zwischen einem und zwei Prozent. Er rechne mit stabiler Nachfrage und damit einer Konsolidierung des Wachstums der vergangenen Jahre.

Die Zahl der Flugbewegungen ist 2015 am Hamburger Flughafen um 2,9 Prozent auf rund 158.000 Starts und Landungen gestiegen. Im Dezember 2015 lag die Zahl der Flugbewegungen bei rund 10.100.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Hamburger Airport von Dezember 2014 bis Dezember 2015.

Für 2016 hat sich der Flughafen einiges vorgenommen. Gemeinsam mit den fünf größten Fluggesellschaften am Standort soll im ersten Quartal eine Pünktlichkeitsoffensive gestartet werden. "Wir konzentrieren uns mit den Airline-Partnern darauf, die letzten Flugzeuge eines Tages, die bis 23 Uhr geplant sind, auch pünktlich in Hamburg starten oder landen zu lassen", so Eggenschwiler. Zudem will der Airport umfassender und transparenter über Zahlen, Daten und Fakten rund um den Flugbetrieb und das Thema Umwelt informieren. Dazu soll unter anderem eine neu gestaltete Rubrik auf der Unternehmens-Website eingerichtet werden.

© dpa, Christian Charisius Lesen Sie auch: Fünf Fragen an Hamburgs Flughafenchef Michael Eggenschwiler

Neben einem wachsenden Streckennetz sollen Passagiere auch von mehr Komfort profitieren. So soll es neugestaltete Pierbereiche mit Hamburg-Akzenten geben, die über Strom- und USB-Anschlüsse verfügen. Außerdem soll die WLAN-Infrastruktur ausgebaut werden, so dass es ab Anfang nächsten Jahres einen komplett kostenlosen, schnelleren WLAN-Zugang geben kann, wie es weiter hieß.

Von: gk
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Hamburg Jobs
Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »