Flughafen Hahn will mit Roadshow neue Frachtkunden gewinnen

18.10.2017 - 17:18 0 Kommentare

Der Flughafen Hahn will sich mit einer Roadshow bei internationalen Frachtairlines präsentieren. Dabei solle unter anderem mit dem 24-Stunden-Betrieb, der zentralen Lage und den schlanken Abfertigungsprozessen geworben werden, teilte der Flughafen mit. Der Hahn sei eine Alternative zu überlasteten Groß-Flughäfen wie beispielsweise Amsterdam.

Maschinen am Flughafen Hahn - © © dpa - Thomas Frey

Maschinen am Flughafen Hahn © dpa /Thomas Frey

Von: dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Zahl der Flugbewegungen stieg 2017 um 8,3 Prozent auf fast 70.000 Starts- und Landungen. Flughafen Leipzig/Halle wächst

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat im vergangen Jahr fast acht Prozent mehr Passagiere abgefertigt als noch 2016. Insgesamt nutzten laut Mitteilung rund 2,4 Millionen Reisende den Airport. Auch das Luftfrachtaufkommen konnte mit fast 1,2 Millionen Tonnen um 8,2 Prozent gesteigert werden. Leipzig/Halle bleibt damit der zweitgrößte Flughafen für Luftfracht in Deutschland.

    Vom 23.01.2018
  • Frachtabfertigung am Flughafen Hahn Mehr Fracht und weniger Passagiere am Flughafen Hahn

    Der Flughafen Hahn hat beim Frachtverkehr im vergangenen Jahr deutlich hinzugewonnen: Das Aufkommen stieg im Vergleich zu 2016 um 74,6 Prozent auf knapp 126.800 Tonnen. Die Passagierzahl sank dagegen um über fünf Prozent auf knapp 2,5 Millionen. Die Flugbewegungen gingen um 0,9 Prozent auf rund 21.000 zurück.

    Vom 23.01.2018
  • Schriftzug am Hunsrück-Flughafen Hahn. Flughafen Hahn erwartet Frachtplus

    Mehr Fracht, aber weniger Passagiere: Der Airport Hahn gibt eine detaillierte Prognose fürs Gesamtjahr. Sorgenvoll blickt man am Hunsrück auf die Luxemburg-Aktivitäten der Kundin Ryanair.

    Vom 28.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus