Flughafen Frankfurt: Steilerer Anflugwinkel nun im Regelbetrieb

19.12.2014 - 16:10 0 Kommentare

Ein erhöhter Anflugwinkel auf die Landebahn Nordwest am Flughafen Frankfurt sorgt für weniger Lärm am Boden und ist jetzt für den Regelbetrieb genehmigt worden. Vorausgegangen war eine zweijährige Probephase.

Ein Flugzeug landet auf der Landebahn Nordwest des Flughafen Frankfurt. - © © Fraport -

Ein Flugzeug landet auf der Landebahn Nordwest des Flughafen Frankfurt. © Fraport

Nach zweijährigen Tests ist jetzt am neues Anflugverfahren am Frankfurter Flughafes in den Regelbetrieb übergegangen. Der Anflugwinkel wurde von 3 auf 3,2 Grad erhöht, so dass die Maschinen einige Regionen in größerer Höhe überfliegen. Begonnen hatte der Probebetrieb im Oktober 2012. Nun hat das Bundesverkehrsministerium den zeitlich unbeschränkten Regelbetrieb auf der Landebahn Nordwest genehmigt hat, teilte der Flughafenbetreiber Fraport mit.

„Mit der Erhöhung des Anflugwinkels für die Landebahn Nordwest von 3,0 auf 3,2 Grad geht eine wesentliche der 19 Maßnahmen des aktiven Schallschutzes in den Regelbetrieb über, die vor allem auch direkt unter der Anfluggrundlinie zu einer Entlastung führt", so Robert Schickling von der Deutschen Flugsicherung. Das internationale Interesse an diesem neuen Verfahren zeige, "dass wir hier auf dem richtigen Weg sind."

Messungen des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt an insgesamt sieben Lärmmessstationen von Fraport und des Frankfurter Umwelthauses ergaben nach Fraport-Angaben eine nachweisbare Reduktion des Maximalschallpegels von 0,5 bis 1,5 dB (A) je nach Messstation und Flugzeugtyp. Die Werte wurden während des gesamten Probebetriebs ermittelt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Passagierflugzeug fliegt über Wohnhäuser bei Flörsheim in der Nähe des Frankfurter Flughafens hinweg. Hessische Kommunen sollen weiter Fluglärm-Entschädigung bekommen

    Hessen will Kommunen weiter finanziell entschädigen, die besonders vom Lärm am Frankfurter Flughafen betroffen sind. Die Planung soll bis zum Jahr 2021 gelten. Die Mittel stammen aus den Dividendeneinnahmen des Landes für die Aktienanteile an der Fraport AG.

    Vom 27.09.2017
  • Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. Flughafen Frankfurt wächst im Oktober

    Monatsbilanz bei Fraport: Der Flughafen Frankfurt legt um rund 6,4 Prozent zu - und auch die anderen Beteiligungen des Flughafenbetreibers wachsen. Die Zahlen im Detail.

    Vom 10.11.2017
  • Fluglärm-Gegner. Einigung über Lärmschutz am Flughafen Frankfurt

    Die Politik einigt sich mit dem Flughafen Frankfurt und dortigen Airlines auf eine Lärmobergrenze. Kritikern ist die freiwillige Vereinbarung zu unverbindlich. Die ADV sieht den Luftverkehrsstandort Frankfurt gefährdet.

    Vom 07.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus