Flughafen Düsseldorf gibt Mehrheit am Flugplatz Mönchengladbach ab

08.03.2018 - 17:23 0 Kommentare

Der Flughafen Düsseldorf reduziert seinen Anteil an der Betreibergesellschaft des Verkehrslandeplatzs Mönchengladbach von 70 auf 20 Prozent. Wie die Düsseldorfer Flughafengesellschaft mitteilte, stockt der bisherige Minderheitsgesellschafter NEW zukünftig entsprechend auf.

Logo des Flughafen Düsseldorf auf einem Geschäftsbericht - © © dpa - Caroline Seidel

Logo des Flughafen Düsseldorf auf einem Geschäftsbericht © dpa /Caroline Seidel

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). NRW-Minister Wüst bestellt Airlines zum Rapport

    Flugzeuge verspäten sich in Düsseldorf zunehmend in den Abendstunden. NRW-Verkehrsminister Wüst will dazu die Airlines hören. Marktführer Eurowings pocht auf Delays aus Fluglotsenstreiks.

    Vom 18.06.2018
  • Michael O'Leary Ryanair will ab Düsseldorf innerdeutsch fliegen

    Eben erst mit Mallorca-Flügen am Airport Düsseldorf eingestiegen, plant Ryanair dort offenbar schon den Ausbau: Die Iren wollen auch innerdeutsche Flüge anbieten - konkret geht es um eine ehemalige Air-Berlin-Route.

    Vom 28.06.2018
  • Flugzeuge am Airport Düsseldorf. Das bedeutet es, in Düsseldorf Home-Carrier zu sein

    Acht Airlines haben am Flughafen Düsseldorf aktuell den Status eines Home-Carriers inne. Dies richtet sich nicht nur der Zahl stationierter Maschinen. Zudem bringt der Status einige Vorteile mit sich.

    Vom 29.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus