Flughafen Düsseldorf: Weitere Anlage zur Grundwassersanierung in Betrieb

13.07.2016 - 13:26 0 Kommentare

Am Düsseldorfer Flughafen ist die bereits dritte Anlage zur Grundwassersanierung in Betrieb genommen worden. Die Anlagen sollen das Wasser von perfluorierten Tensiden (PFT) reinigen, die früher in Feuerlöschschäumen verwendet wurden. Als belastet gilt unter anderem der Standort eines ehemaligen Feuerlöschübungsbeckens. Die Reinigungsaktion wird voraussichtlich erst im Jahr 2027 abgeschlossen sein.

Mit den Grundwassersanierungsanlagen will der Düsseldorfer Flughafen sicherstellen, dass kein PFT-belastetes Grundwasser mehr abströmt.  - © © Flughafen Düsseldorf -

Mit den Grundwassersanierungsanlagen will der Düsseldorfer Flughafen sicherstellen, dass kein PFT-belastetes Grundwasser mehr abströmt. © Flughafen Düsseldorf

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Thomas Schnalke, Chef des Flughafens Düsseldorf. Schnalke: "Hauptproblem liegt in der Luft"

    Düsseldorfs Flughafenchef Schnalke spricht in einem Interview über die Gründe der aktuellen Probleme im Luftverkehr. Zudem warnt er vor einer Abhängigkeit von Lufthansa.

    Vom 17.09.2018
  • Michael O'Leary Ryanair will ab Düsseldorf innerdeutsch fliegen

    Eben erst mit Mallorca-Flügen am Airport Düsseldorf eingestiegen, plant Ryanair dort offenbar schon den Ausbau: Die Iren wollen auch innerdeutsche Flüge anbieten - konkret geht es um eine ehemalige Air-Berlin-Route.

    Vom 28.06.2018
  • Flugzeuge am Airport Düsseldorf. Das bedeutet es, in Düsseldorf Home-Carrier zu sein

    Acht Airlines haben am Flughafen Düsseldorf aktuell den Status eines Home-Carriers inne. Dies richtet sich nicht nur der Zahl stationierter Maschinen. Zudem bringt der Status einige Vorteile mit sich.

    Vom 29.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus