Flughafen Dresden stellt Sommerflugplan 2016 vor

24.02.2016 - 14:28 0 Kommentare

Der Flughafen Dresden hat jetzt den Sommerflugplan 2016 vorgestellt, der zahlreiche Urlaubsdestinationen enthält. Neue Ziele sind Amsterdam, Málaga und Paphos.

Ziele im Sommerflugplan 2016 des Flughafens Dresden. - © © Flughafen Dresden -

Ziele im Sommerflugplan 2016 des Flughafens Dresden. © Flughafen Dresden

Wenn der Flughafen Dresden International am 27. März in die Sommersaison startet, werden den Reisenden drei neue Destinationen angeboten. Dabei handelt es sich um Amsterdam, Málaga und Paphos, wie der Airport informierte.

Germania startet ab Mai von der sächsischen Landeshauptstadt zweimal wöchentlich nach Málaga in Andalusien und einmal wöchentlich nach Paphos auf Zypern. Zudem wird diese Airline am Dresdner Flughafen eine zweite Boeing 737 stationieren, hieß es weiter. Das Flugzeug soll unter anderem auf der Mallorca- Verbindung zum Einsatz kommen, die die Berliner Fluggesellschaft auf tägliche Flüge ausbaut.

Die niederländische KLM beginnt Mitte Mai tägliche Flüge zwischen Amsterdam und Dresden. Eingesetzt wird ein Flugzeug des Typs Fokker 70, das maximal 80 Personen Platz bietet, wie es hieß.

Insgesamt bestimmen den Dresdener Sommerflugplan Urlaubsgebiete am Mittelmeer, Atlantik, Roten und Schwarzen Meer sowie im Vorderen Orient. Direktverbindungen gibt es den Angaben zufolge zum spanischen Festland, auf die Kanaren und die Balearen, nach Portugal, Griechenland, Bulgarien, Ungarn, Italien, Kroatien, Türkei, Zypern, Marokko, Tunesien, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Berlin-Tegel war jahrelang eines der beiden großen Drehkreuze von Air Berlin. Langstrecken-Plus und Ryanair-Minus

    Aktuelle Streckenmeldungen Der Luftverkehrsstandort Berlin bekommt noch einmal drei neue Interkontinental-Verbindungen und Ryanair setzt auf ihrer einzigen innerdeutschen Route den Rotstift an. Unsere aktuelle Streckenzusammenfassung.

    Vom 05.09.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus