Flughafen-Chef Eggenschwiler entschuldigt sich für Koffer-Chaos

18.08.2017 - 10:20 0 Kommentare

Hamburgs-Flughafenchef Michael Eggenschwiler hat sich bei den Passagieren für das Chaos bei der Gepäckabfertigung Anfang des Monats entschuldigt. Zu einem hohen Krankenstand sei hinzugekommen, dass ein Mitarbeiter die Koffer vergessen habe, sagte er dem "Hamburger Abendblatt".

Bei der Gepäckabfertigung war es Anfang August zu Wartezeiten von bis zu drei Stunden gekommen. - © © dpa - Christian Charisius

Bei der Gepäckabfertigung war es Anfang August zu Wartezeiten von bis zu drei Stunden gekommen. © dpa /Christian Charisius

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Der Geschäftsführer des Hamburg Airport, Michael Eggenschwiler Hamburg-Chef spricht von "höherer Gewalt"

    Nach dem massivem Stromausfall am Hamburger Flughafen finden wieder alle geplanten Flüge statt. Flughafenchef Eggenschwiler spricht von "höherer Gewalt" und beziffert die Kosten auf rund eine halbe Million Euro.

    Vom 05.06.2018
  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus