Fluggesellschaft Delta gibt Milliardensumme an Aktionäre zurück

06.05.2014 - 16:40 0 Kommentare

Die US-Fluggesellschaft Delta will bis zum Jahr 2016 zwei Milliarden US-Dollar (1,44 Milliarden Euro) in den Rückkauf eigener Aktien stecken, wie er am Dienstag in Atlanta mitteilte. Zudem soll die Quartalsdividende um die Hälfte auf neun Cent je Aktie steigen. Durch den Aktienrückkauf und die erhöhte Ausschüttung sollen bis Ende 2016 zusätzlich 2,75 Milliarden Dollar an die Anteilseigner fließen. Solche Maßnahmen treiben prinzipiell den Wert der verbleibenden Aktien nach oben.

Airbus A321 in den Farben der Delta - © © Airbus -

Airbus A321 in den Farben der Delta © Airbus

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Leitwerk einer Boeing 747-400 der South African Airways Staatlicher Notkredit für South African Airways

    Das Star-Alliance-Mitglied South African Airways bekommt zur Abwendung einer Zahlungsunfähigkeit einen Notkredit der Regierung über drei Milliarden Rand (210 Mio Euro). SAA fliegt unter anderem täglich von Johannesburg nach Frankfurt und München.

    Vom 04.10.2017
  • Meridiana Boeing 737-700 Qatar Airways steigt groß bei Meridiana ein

    Qatar Airways hat 49 Prozent der Anteile an der italienischen Meridiana übernommen. Die Airline mit rund einem Dutzend Flugzeugen und Sitz auf Sardinien kooperiert bereits mit den IAG-Mitgliedern British Airways und Iberia.

    Vom 02.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus