Germanwings verschwindet aus den Flugplänen

25.08.2017 - 08:01 0 Kommentare

Germanwings fliegt schon bald nicht mehr unter eigenen Flugnummern für Eurowings. Damit schreitet der Umbau der Lufthansa-Billigmarke weiter voran - Germanwings spielt dabei langfristig keine Rolle mehr.

Die Marke Germanwings verschwindet bald komplett. Foto: © dpa, Ole Spata

Flüge der Germanwings werden mit Beginn des Sommerflugplans im kommenden Jahr unter Eurowings-Flugnummern stattfinden. Der Germanwings-Code "4U" wird Ende März 2018 komplett durch "EW" ersetzt, sagte eine Sprecherin der Lufthansa-Billigtochter nun zu airliners.de.

Ob die Flugzeuge nur noch als Ersatzflugzeuge für Eurowings bereitstünden, wollte die Sprecherin auf Nachfrage nicht sagen. "Wir sehen die ganze Eurowings-Gruppe als Ganzes und können über die Zuteilung der Flugzeuge daher keine Auskunft geben."

Bislang heben Germanwings-Flugzeuge noch unter eigenen Flugnummern ab. Zur Eurowings-Gruppe gehören neben der Germanwings und der deutschen Eurowings auch die österreichische Eurowings Europe. Bald kommt auch Brussels Airlines dazu. Zudem heben bereits Flugzeuge der Sunexpress Deutschland sowie ein Teil der Air-Berlin-Flotte im Wet-Lease für Eurowings ab.

Germanwings verschwindet immer mehr

Germanwings spielt in der Eurowings-Strategie von Lufthansa-Chef Carsten Spohr allerdings keine Rolle mehr. Die Flotte wird nach und nach abgebaut. Die Piloten, für die der relativ teure Konzerntarifvertrag der Lufthansa gilt, wechseln zur Muttergesellschaft.

© dpa, Oliver Berg Lesen Sie auch: Germanwings-Mitarbeiter noch im Ungewissen

Das schleichende Ende der Germanwings kommt nicht plötzlich: Es war schon vor dem Absturz von Flug 4U9525 beschlossen worden. Bereits seit dem Winterflugplan 2015/16 läuft die Vermarktung von Germanwings-Flügen nur noch über Eurowings.

"Natürlich kann die Lufthansa Group konzernintern ohne Weiteres für jeden Flug einen EW-Code verwenden, allerdings stirbt hier nun ja die 4U-Kennung", ordnet Verkehrsexperte Manfred Kuhne ein. "Germanwings verschwindet also immer mehr - wie angekündigt."

Von: cs, dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg. Der deutsche Luftverkehr nach Air Berlin

    Gastbeitrag Das Ende von Air Berlin hat den Luftverkehr durcheinander gewirbelt, analysiert Experte Manfred Kuhne und sagt: Die weitere Entwicklung hängt von der Stärkung des Luftverkehrsstandorts Deutschland ab.

    Vom 14.08.2018
  • Reisende stehen am Flughafen Berlin-Tegel am Check-in-Schalter der Lufthansa-Tochter Germanwings. Lufthansa gibt Germanwings Überlebensgarantie

    Die Marke Germanwings verschwindet vom Markt - die Billigplattform der Lufthansa ist jetzt Eurowings. Doch der Mutterkonzern gibt den Mitarbeitern des Germanwings-Flugbetriebs nun nach airliners.de-Informationen eine Bestandsgarantie bis Juni 2022.

    Vom 15.05.2018
  • A320-Jet von Eurowings. Eurowings gesteht Überforderung ein

    Eurowings-Operations-Chef Knitter nennt die Probleme der vergangenen Wochen, die zu Verspätungen und Ausfällen führten, eine "Katastrophe". Indes gibt es Neuigkeiten vom Streit mit 150 Reisebüros.

    Vom 19.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus