Flugbegleiter berichten von sexuellen Belästigungen

10.05.2019 - 13:50 0 Kommentare

Fast die Hälfte aller Flugbegleiter sind in ihrem Arbeitsumfeld schon einmal sexuell belästigt worden. In mehr als zwei Dritteln der Fälle gingen die Belästigungen von Vorgesetzten oder direkten Kollegen aus, wie Flugbegleitergewerkschaft Ufo mitteilte. Passagiere sind der Auswertung nach zu etwa 25 Prozent verantwortlich.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Pilot geht im Flughafen "Franz Josef Strauß" in München mit seinem Koffer durch ein Terminal. Piloten-Arbeitsmarkt nach Germania-Pleite angespannt

    Analyse Aktuell sind mehr als doppelt so viele Piloten arbeitslos, wie zu normalen Zeiten. Das liegt an den Airline-Pleiten der vergangenen Monate. Die Konsolidierung in Deutschland hat etliche Piloten sogar mehrfach erwischt, analysiert Tarifexperte Eckhard Bergmann.

    Vom 21.05.2019
  • Cockpit einer 737 Max der Tui Boeing 737 Max hat ein Simulator-Problem

    Piloten können die besonderen Flugeigenschaften der Boeing 737 Max bislang nicht in Simulatoren trainieren. Spezielle Max-Simulatoren hatten einen Fehler. Ohnehin sind die Geräte Mangelware.

    Vom 19.05.2019
  • Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo Lufthansa beklagt Ufo-"Selbstzerstörung"

    Lufthansa verlangt von der Flugbegleitergewerkschaft Ufo, sich neu aufzustellen. Vorher will der Konzern nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Weil Ufo Verträge gekündigt hat - was Lufthansa nicht anerkennt - kommt es aktuell gleich an mehreren Stellen zu Problemen.

    Vom 14.06.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus