Weltpremiere

Finnair will A321 mit Sharklets bestellen

10.06.2010 - 13:52 0 Kommentare

Finnair will ihre Flotte weiter modernisieren. Beim europäischen Flugzeugbauer Airbus hat die Fluggesellschaft nun eine Absichtserklärung über fünf A321 unterschrieben. Die Maschinen sollen erstmals mit Sharklets ausgerüstet werden. Dies senkt den Verbrauch oder erhöht die Reichweite.

Finnair Airbus A321 mit Sharklets (Grafik) - © © Airbus 2009 -

Finnair Airbus A321 mit Sharklets (Grafik) © Airbus 2009

Finnair hat eine Absichtserklärung über den Erwerb von fünf Airbus A321 unterzeichnet. Dabei hat sich die nordeuropäische Fluggesellschaft als erster A321-Kunde für die optionalen Sharklets entschieden, teilte der Flugzeugbauer Airbus am Donnerstag mit. Weltweiter Sharklet-Erstkunde ist Air New Zealand, die die Flügelenden für ihre A320-Flotte geordert hatte.

Die strömungsgünstigen Flügelenden sollen im Vergleich zu den bisher von Finnair eingesetzten A321 vier Prozent Kerosin einsparen beziehungsweise die Reichweite erhöhen. Die Airline kann mit dem neuen Airbus beispielsweise die Kanarischen Inseln direkt anfliegen. Sollte Finnair der Absichterklärung eine Festbestellung folgen lassen, würden die neuen Airbus A321 mit Sharklets ab 2013 ausgeliefert werden. Der Listenpreis beträgt den Angaben zufolge insgesamt 400 Millionen Euro.

„Finnair sieht die neue Sharklet-Option als signifikanten Verbesserung bei Verbrauch, Wartungskosten und Reichweitenerhöhung,“ sagte Mika Vehviläinen, Präsident and CEO Finnair. Die Option erlaube die Harmonisierung aller Mittelstreckendienste. Zugleich profitiere Finnair von der Flottenkommunalität innerhalb der Airbus-Familie, ergänzte Vehviläinen.

Finnair mache einen großen Schritt nach vorn in Richtung „Green Aviation“, sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer, Customers. Seit 1998 bestehe eine enge Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen. Leahy wies darauf hin, dass Finnair auch weltweiter Erstbesteller des neuen Airbus A350 XWB war. Die Fluglinie hatte im Jahr 2007 elf Maschinen des neuen Langstreckenmusters bestellt.

Von: airliners.de mit Airbus
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus