Stuttgarter Flughafenanbindung

Filderdialog geht zu Ende

13.07.2012 - 08:38 0 Kommentare

Der Filderdialog zur künftigen Anbindung des Stuttgarter Flughafens an das Bahnprojekt Stuttgart 21 geht zu Ende. Nachdem die Teilnehmer sich bereits für eine Variante ausgesprochen haben, sind nun die Projektpartner am Zug.

Die oberirdische Gäubahn und der Tunnel der Verbindungsbahn Stuttgart in Stuttgart-Vaihingen - © © CC by SA 2.0 - Klaus Jähne

Die oberirdische Gäubahn und der Tunnel der Verbindungsbahn Stuttgart in Stuttgart-Vaihingen © CC by SA 2.0 /Klaus Jähne

Der Filderdialog über die optimale Anbindung des Landesflughafens an das Bahnprojekt Stuttgart 21 geht heute (Freitag/19.00) zu Ende. Die Projektträger nehmen Stellung zu den Empfehlungen aus dem Filderdialog.

Die Mehrheit der zuletzt noch 109 Amtsträger und Vertreter von Bürgerinitiativen sowie nach dem Zufallsprinzip ausgesuchten Bewohner hatten die Gäubahnvariante bevorzugt. Diese sieht vor, dass die Reisenden von der Gäubahn nicht direkt an den Flughafen gelangen, sondern am S-Bahnhof in Stuttgart-Vaihingen umsteigen müssen. Sie könnten allerdings direkt zum neuen S21-Tiefbahnhof fahren.

Die Projektpartner neigen aber zur zweitbeliebtesten Variante im Filderdialog – der Antragstrasse der Bauherrin Bahn mit einem verlagerten und dadurch kundenfreundlicheren Fernbahnhof am Flughafen. Laut Bahn entstehen dadurch aber Mehrkosten.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • "Manfred Rommel Airport" steht in Stuttgart an einem Terminal des Flughafens. Flughafen Stuttgart GmbH lehnt Beteiligung an Stuttgart-21-Mehrkosten ab

    Stuttgart 21 könnte nach Angaben der Bahn 7,6 statt der geplanten 6,5 Milliarden Euro kosten, der Flughafen hat nun mitgeteilt, dass er nicht für die Mehrkosten aufkommen werde. "Die Flughafen Stuttgart GmbH wird aus wirtschaftlichen und rechtlichen Gründen keine weitergehenden Finanzierungsbeiträge leisten können", so ein Sprecher. Die Verpflichtungen aus der Finanzierungsvereinbarung von 2009 (339 Millionen Euro) seien komplett beglichen.

    Vom 29.11.2017
  • Walter Schoefer, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH. Flughafen Stuttgart will Terminals erneuern

    Am Flughafen Stuttgart sollen rund 300 Millionen Euro die Terminal-Infrastruktur investiert werden. Neben einer generellen Modernisierung steht ein kompletter Neubau von Terminal 4 an. Viel Geld fließt in die Energieeffizienz-Standards.

    Vom 28.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus