FedEx flottet A310- und MD-10-Maschinen aus

15.04.2009 - 15:55 0 Kommentare

FedEx hat angekündigt, zehn Flugzeuge des Typs A310-200F und vier MD-10F aus dem Dienst zu nehmen. Die Frachter sollen bis zum 31. Mai ausgeflottet werden. Als Grund nannte der US-Logistikdienstleister die sinkende Nachfrage in dem wirtschaftlich schwierigen Umfeld sowie die bevorstehende Auslieferung neuer Flugzeuge.

Airbus A310-200 von FedEx - © © AirTeamImages.com -

Airbus A310-200 von FedEx © AirTeamImages.com

FedEx hat bei Boeing eine Bestellung über 30 Boeing 777F offen, von denen die ersten drei in diesem Jahr ausgeliefert werden sollen. Das Logistikunternehmen hatte kürzlich wegen eines Gewerkschaftsgesetzes mit der Kündigung des Großauftrags gedroht. Um Überkapazitäten zu vermeiden, hat FedEx bereits einige Frachter vorübergehend geparkt.
Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus