Lufthansa wird über die Fußball-WM zur "Fanhansa"

13.05.2014 - 14:32 0 Kommentare

Lufthansa hat sich für ihre Flugzeuge zur Fußball-Weltmeisterschaft einen besonderen Hingucker ausgedacht: Gleich mehrere Maschinen werden in den nächsten Wochen als "Fanhansa" durch die Welt fliegen.

Illustration einer Boeing 747-8 mit Fanhansa-Schriftzug.

Illustration einer Boeing 747-8 mit Fanhansa-Schriftzug.
© Lufthansa

Ein Fanhansa-Schriftzug wird bei Lufthansa Technik zur Beklebung vorbereitet.

Ein Fanhansa-Schriftzug wird bei Lufthansa Technik zur Beklebung vorbereitet.
© Lufthansa

Airbus A320 der Air Berlin in "Fan Force One" Bemalung.

Airbus A320 der Air Berlin in "Fan Force One" Bemalung.
© AirTeamImages.com - HAMFive

Lufthansa-Airbus A320 mit Fußball-Nase im Oktober 2005.

Lufthansa-Airbus A320 mit Fußball-Nase im Oktober 2005.
© AirTeamImages.com - Martin Boschhuizen

Lufthansa wird zur "Fanhansa". Auf insgesamt acht Flugzeugen wird die Fluggesellschaft in den Wochen vor und während der Fußball-WM den Lufthansa-Schriftzug gegen ein "Fanhansa"-Logo inklusive großem Fußball sowie einer Deutschlandfahne eintauschen. Damit verändere man erstmals seit Aufnahme des Flugbetriebs vor fast 60 Jahren für einen Teil der Flotte den Namen auf dem Flugzeugrumpf, teilte Lufthansa heute mit.

Die "Fanhansa"-Maschine

Am Freitag soll die erste "Fanhansa"-Maschine mit dem neuen Schriftzug von München aus nach Hamburg und London abheben. Der Airbus A321 ist einer von drei Flugzeugen der A320-Familie, der mit der speziellen WM-Beklebung durch Europa fliegen wird. Zudem werden fünf Langstreckenflugzeuge mit "Fanhansa"-Aufschrift abheben, davon drei Boeing 747 und zwei Maschinen der A330/A340-Flotte.

Der Fifa World Cup findet vom 12. Juni bis 13. Juli in Brasilien statt. Anlässlich der WM hat Air Berlin übrigens ebenfalls ein Flugzeug mit einer Sonderbemalung auf die Reise geschickt: Die "Fan Force One" wirbt anlässlich der brasilianischen Fußball-WM für eine Brauerei.

Die Lufthansa fliegt derweil als offizieller Partner des Deutschen Fußball-Bundes die deutsche Nationalelf in das südamerikanische Austragungsland. Dafür ist ein Airbus A330/A340 mit "Fanhansa"-Beschriftung vorgesehen.

Lufthansa hatte bereits frühere Weltmeisterschaften mit Sonderlackierungen gefeiert: So beklebte die deutsche Fluggesellschaft 2006 anlässlich der Fußball-WM im eigenen Land etliche Flugzeuge mit "Fußball-Nasen".

© Lufthansa, Kerstin Roßkopp Lesen Sie auch: Fluggesellschaften setzen zur Weltmeisterschaft auf König Fußball

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Eurowings auf dem Vorfeld. Eurowings und Lufthansa bauen Codeshare aus

    Lufthansa verlässt den Flughafen Düsseldorf, baut aber die Vermarktung der Eurowings-Strecken aus. Eine Auswertung zeigt: Das Codesharing der beiden beschränkt sich auf wenige Flughäfen.

    Vom 16.10.2018
  • Ehemaliger Niki-A321 mit der Kennung OE-LES. Lufthansa lackiert zehnten Niki-Airbus

    Neun Niki-Jets gab Lufthansa an Lauda Motion. Ein zehnter sollte Ende August folgen. Die Übertragung ist jedoch hinfällig, sodass die Maschine jetzt den neuen Konzerngrundton bekommt.

    Vom 22.10.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Lufthansa Group vereinheitlicht Lackierungen

    Um im Einzelfall Flugzeuge zwischen den Lufthansa-Airlines tauschen zu können, werden Triebwerke sowie Tragflächen von Eurowings und Co. in einem einheitlichen Weißton lackiert. Auch die Kabinen werden harmonisiert.

    Vom 05.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus