FACC Betriebsergebnis bricht ein

12.07.2019 - 16:51 0 Kommentare

Der österreichische Zulieferer FACC hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Februar bis März) den Umsatz um 2,2 Prozent auf 193,7 Millionen Euro leicht gesteigert. Laut Mitteilung ging das Betriebsergebnis (Ebit) jedoch um 61,6 Prozent auf 7,4 Millionen Euro zurück.

Die FACC Firmenzentrale in Ried im Innkreis. - © ©  FACC -

Die FACC Firmenzentrale in Ried im Innkreis. © FACC

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Dennis Muilenburg, Vorstandsvorsitzender von Boeing, spricht am 29. April 2019 während des jährlichen Aktionärstreffens im Field Museum für Naturkunde in Chicago. Boeing-Chef Muilenburg will nicht zurücktreten

    Die Hauptversammlung in Chicago bringt Rückendeckung für Boeing-Chef Dennis Muilenburg. Der Manager steht nach den Flugzeugabstürzen in Indonesien und Äthiopien massiv in der Kritik und kämpft nun um den Ruf der Firma.

    Vom 30.04.2019
  • Airbus-Chef Guillaume Faury Airbus ist erstmals mehr als 100 Milliarden Euro wert

    Nach den guten Auslieferungs- und Bestellzahlen des ersten Halbjahres ist Airbus auch an der Börse weiter im Steigflug und gewinnt seit Jahresbeginn über 50 Prozent an Wert. Analysten sehen weiteres Potenzial. An den Wert von Boeing kommt Airbus allerdings noch nicht heran.

    Vom 16.07.2019
  • Endmontage der Boeing 737 Max im Boeing-Werk Renton im US-Staat Washington. Boeing hofft auf Max-Wiederzulassung im Herbst

    Boeing ist zuversichtlich, dass die 737 Max bis Herbst wieder abheben darf. Jetzt legt der Konzern Geld für Entschädigungen der Airlines und zurück. Die finanziellen Auswirkungen sind massiv. Die Anleger reagieren dennoch gelassen.

    Vom 19.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus