FAA ordnet Pitot-Sonden-Austausch an allen A330/340 an

03.09.2009 - 11:57 0 Kommentare

Die  amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) hat nach dem Vorbild der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) alle einheimischen Fluggesellschaften aufgefordert, die Pitot-Sonden an den Mustern A330 und A340 auszutauschen.

Pitot-Sonde an einem A330-200 - © © AirTeamImages.com -

Pitot-Sonde an einem A330-200 © AirTeamImages.com

Nach der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat nun auch die US-Luftverkehrsaufsicht FAA alle heimischen Fluglinien angewiesen, gegebenenfalls Sensoren zur Geschwindigkeitsmessung auszutauschen.

Die Fluggesellschaften hätten bis Anfang Januar Zeit, bestimmte Pitot-Sonden des französischen Herstellers Thales in Airbus-Maschinen des Typs A330 und A340 auszutauschen, teilte die FAA am Mittwoch mit.

Nach Angaben einer Sprecherin betrifft die Anweisung lediglich die beiden Fluglinien US Airways und Delta.

Anfang Juni war ein Airbus A330 der Air France mit 228 Menschen an Bord zwischen Brasilien und Frankreich abgestürzt. Die genaue Unglücksursache ist unklar, doch kam die EASA zu dem Schluss, dass Probleme mit den Pitot-Sonden zumindest "ein Faktor" der Katastrophe waren.

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Cockpit einer 737 Max Piloten stellen Forderungen an 737-Max-Wiederzulassung

    Piloten fordern mehr Transparenz bei der Wiederzulassung der Boeing 737 Max. Zudem stellen sie Forderungen an die Zertifizierungsprozesse. Auf einer internationalen Konferenz diskutieren die Luftaufsichtsbehörden aktuell das weitere Vorgehen.

    Vom 23.05.2019
  • Folding Raked Wingtip beim Rollout der ersten Boeing 777-9 in Everett Easa prüft Boeing 777X-Zertifizierung eigenständig

    Die europäische Luftfahrtbehörde Easa führt eine von der US-amerikanischen FAA unabhängige Überprüfung der Zulassung der Boeing 777X durch. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Behörden wird aber beibehalten.

    Vom 21.06.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus