Experten erhöhen wegen aktivem Vulkan Warnstufe für Luftfahrt

19.08.2014 - 16:52 0 Kommentare

Der isländische Vulkan Bardabunga ist momentan besonders aktiv. Experten haben deshalb die Warnstufe für die Luftfahrt erhöht. Eine Wolke aus Vulkanasche könnte sie massiv behindern.

Aschewolke am 16.04.2010 über dem Vulkan Eyjafjallajoekull auf Island. - © © dpa - S. Olafs

Aschewolke am 16.04.2010 über dem Vulkan Eyjafjallajoekull auf Island. © dpa /S. Olafs

Wegen einer verstärkten Aktivität des isländischen Vulkans Bardarbunga haben Meteorologen eine Warnung für die Luftfahrt herausgegeben. Der Bardarbunga war am Dienstag nach Behördenangaben den vierten Tag in Folge aktiv. Am Montag war die Warnstufe für den Flugverkehr auf Orange angehoben worden, was eine erhöhte Aktivität mit erhöhtem Risiko einer Eruption bedeutet.

Der Bardarbunga ist ein riesiger Vulkan, der unter einem Gletscher im Süden Islands liegt. Nach Einschätzung von Wissenschaftlern könnte ein Ausbruch erhebliche Schäden anrichten und durch Aschewolken den Flugverkehr in Nordeuropa und dem Nordatlantik behindern.

Im April 2010 hatte ein Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull einen Monat lang den Flugverkehr in Europa lahmgelegt. Mehr als 100.000 Flüge wurden gestrichen, mehr als acht Millionen Reisende saßen zum Teil tagelang auf Flughäfen fest.

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. Die neue EASA-Grundverordnung

    Luftrechtskolumne (64) Die Grundregeln der Luftfahrt in Europa werden erneuert. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske erklärt die neue Verordnung zu gemeinsamen Vorschriften für die Zivilluftfahrt.

    Vom 03.07.2018
  • Berlin-Tegel war jahrelang eines der beiden großen Drehkreuze von Air Berlin. Langstrecken-Plus und Ryanair-Minus

    Aktuelle Streckenmeldungen Der Luftverkehrsstandort Berlin bekommt noch einmal drei neue Interkontinental-Verbindungen und Ryanair setzt auf ihrer einzigen innerdeutschen Route den Rotstift an. Unsere aktuelle Streckenzusammenfassung.

    Vom 05.09.2018
  • Eine Familie ist im Flughafen Düsseldorf auf dem Weg zum Check-In. Das sind die Flug-News der Reiseveranstalter

    Die großen deutschen Reiseveranstalter passen ihr Flugprogramm im kommenden Winter an mehreren Flughäfen an. Das bedeutet teils neue Verbindungen und mehr Frequenzen, teils aber auch Kürzungen.

    Vom 24.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus