Aktuelle Streckenmeldungen

Condor startet innerdeutsch, Eurowings streicht US-Route

07.03.2018 - 07:01 0 Kommentare

Condor will innerdeutsch fliegen und Eurowings startet im Sommer nicht von Berlin-Tegel nach New York. Das und viele weitere Ankündigungen sowie Anpassungen finden Sie heute in unserer Streckenzusammenfassung.

A321 von Condor. - © © AirTeamImages.com  - Manuel EstevezR

A321 von Condor. © AirTeamImages.com /Manuel EstevezR

Streckenankündigungen

Condor will ab Ende April zweimal wöchentlich, immer freitags und sonntags, von Düsseldorf nach Sylt fliegen. Dies teilte der Sylter Tourismus-Service mit. Einsetzen will Condor eine A320.

Germania will ab Anfang November einmal wöchentlich mit einer A319 von Berlin-Tegel nach Marsa Alam fliegen. Die Verbindungen nach Hurghada und Teneriffa sollen ab 28. Oktober zweimal wöchentlich im Flugplan stehen, wie aus Airline-Daten hervorgeht.

Ryanair hat für den Winterflugplan 2018/19 neue Strecken nach Italien angekündigt. Von Köln/Bonn soll es nach Palermo gehen, von Memmingen nach Brindisi und von Baden-Baden nach Caligari, teilte die Fluggesellschaft mit. Alle Strecken werden zweimal wöchentlich angeboten.

Die Iren verbinden im Winter Berlin und Memmingen mit Edinburgh. Laut einer Pressemeldung wird der Billigflieger ab November sechsmal wöchentlich Berlin-Schönefeld und Memmingen zweimal wöchentlich anfliegen.

Der Billigflieger Easyjet wird vom 1. August bis 2. September zweimal wöchentlich, immer mittwochs und sonntags, Calvi auf Korsika mit Basel-Mulhouse verbinden, wie aus Airline-Daten hervorgeht. Eine A320 wird auf dieser Strecke fliegen.

© Stansted Airport, Lesen Sie auch: Das sind die Passagierzahlen von Easyjet und Ryanair im Februar

Die russische Billigairline Pobeda wird ab dem 16. April dreimal wöchentlich Moskau mit Leipzig verbinden. Immer montags, mittwochs und freitags starten Maschinen vom Flughafen Moskau-Vnukovo nach Leipzig/Halle, wie aus Airline-Daten hervorgeht. Eingesetzt wird eine Boeing 737-800.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckeneinstellungen

Eurowings wird nicht wie geplant die Lufthansa-Verbindung Berlin-New York fortführen. Dies sagte Eurowings-Chef Thorsten Dirks vor Journalisten in Berlin: "Wir bekommen einfach keine Slots in New York."

© Eurowings, Lesen Sie auch: Eurowings setzt beim Wachstum auf Leasing

Alle Nachrichten zum Thema: Streckeneinstellungen

Streckenanpassungen

Von Bremen aus startet Lufthansa ab 9. April sechsmal täglich nach Frankfurt. Wie der Flughafen mitteilt, ist das ein täglicher Umlauf mehr als bisher.

Auch die Frequenzen von Paderborn/Lippstadt nach Frankfurt will der Kranich ab dem 9. April aufstocken, wie die Airline mitteilte. Zuvor stand diese Verbindung nur sechsmal pro Woche auf dem Flugplan. Wie bisher wird eine CRJ900 der City Line eingesetzt.

Eurowings will das Angebot ab Paderborn/Lippstadt nach Palma de Mallorca für den Sommerflugplan um sechs wöchentliche Flüge erhöhen. Zehnmal die Woche soll es ab dem 25. März auf die Baleareninsel gehen, dafür setzt die Fluggesellschaft eine A320 ein, wie der Flughafen mitteilte.

Austrian Airlines erhöht die Frequenz auf der Strecke von Wien nach Tel Aviv. Ab dem 25. März wird die Airline 18 Mal pro Woche nach Israel abheben, teilte die Fluggesellschaft mit. Zum Einsatz kommt ein Airbus A321.

Iceland Air wird ab dem 31. Mai dreimal mehr von Berlin-Tegel nach Reykjavik fliegen. Die Strecke steht dann sechsmal wöchentlich auf den Flugplan, nur montags nicht, wie aus Airline-Daten hervorgeht. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737 MAX 8.

American Airlines wird ab dem ab 25. März täglich Zürich mit Philadelphia verbinden. Das bisherige Ziel der amerikanischen Airline war New York. Laut einer Meldung der Airline soll eine Boeing 767-300ER zum Einsatz kommen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • Eine Ryanair-Maschine beim Start. Ryanair: Allgäu-Wachstum und Leipzig-Exit

    Ryanair stationiert im Sommer ein weiteres Flugzeug am Airport Memmingen und verabschiedet sich gleichzeitig vom Flughafen Leipzig/Halle. Der sächsische Ausstieg hatte sich über Jahre hinweg abgezeichnet.

    Vom 11.12.2018
  • Flugzeuge von Eurowings und Austrian Airlines am Flughafen Wien. Billigflieger lassen Wien wachsen

    Analyse Der Flughafen Wien erlebt ein Wachstumsjahr. Verantwortlich für den Boom sind diverse Billigflieger. Gleichzeitig ist an keinem anderen Drehkreuz einer Lufthansa-Airline der Anteil des Homecarriers niedriger.

    Vom 29.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »