Eurowings Europe erhält österreichische Betriebserlaubnis

13.06.2016 - 16:42 0 Kommentare

Die neue Eurowings Europe hat jetzt ihre österreichische Flugbetriebslizenz erhalten, eine erste A320 trägt bereits die "OE"-Kennung am Heck. Und auch bei der Personalsuche ist der jüngste Ableger des Lufthansa-Konzerns im Plan.

Eine Flugbegleiterin der neuen Eurowings. - © © dpa - Oliver Berg

Eine Flugbegleiterin der neuen Eurowings. © dpa /Oliver Berg

Die neue Eurowings Europe mit Sitz in Wien hat jetzt ihre österreichische Flugbetriebslizenz erhalten. Das AOC (Air Operator Certificate) sei am vergangenen Donnerstag eingetroffen, sagte ein Sprecher der Airline jetzt im Gespräch mit airliners.de.

Ein erster Airbus A320 mit der entsprechenden OE-Registrierung ist bereits in Österreich eingetroffen. Die farbrikneue Maschine solle im derzeitigen Streckennetz der Eurowings Europe eingesetzt werden, so der Sprecher. Bis Jahresende soll die Flotte in Wien aus drei Flugzeugen bestehen.

Bislang hatte die im August 2015 gegründete Eurowings Europe seit ihrem Betriebsstart im November erst eine und später noch eine zweite A320 der deutschen Eurowings im Einsatz. Diese Maschinen sollen sukzessive zurück nach Düsseldorf zurückkehren.

© Lufthansa, Lesen Sie auch: Lufthansa-Flotte steht 2016 vor großen Veränderungen

Nach Plan läuft den Angaben zufolge die Suche nach Personal für die österreichische Eurowings-Tochter. Mehr als 100 Flugbegleiter und Piloten seien bereits eingestellt worden, sagte der Sprecher. Die Mitarbeiter seien sowohl von anderen Fluggesellschaften der Lufthansa Group gekommen als auch auf dem freien Markt rekrutiert worden.

Zu Jahresbeginn hatte die zum Lufthansakonzern gehörende Eurowings Europe mitgeteilt, innerhalb von zwei Jahren 600 neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. Gesucht würden 400 Flugbegleiter und 200 Piloten für die Airbus-A320-Familie, hieß es damals. Sie sollen aus verschiedenen europäischen Standorten starten.

Wo sich diese Basen befinden werden, ist aber noch offen. Noch gebe es keine konkreten Pläne, sagte der Sprecher. Bis es soweit ist, werde es noch Wochen oder Monate dauern.

© Eurowings, Lesen Sie auch: Lufthansa treibt Umstellung von Germanwings auf Eurowings voran

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Tuifly und Air Berlin Tuifly gerät mit Air-Berlin-Zerschlagung in Bedrängnis

    Viele Tuify-Mitarbeiter fliegen aktuell noch zu komfortablen Konditionen im Auftrag der Air-Berlin-Tochter Niki. Nach dem Verkauf an Lufthansa muss Tui aber mit einer reduzierten Flotte planen. In der Folge drohen Entlassungen.

    Vom 18.10.2017
  • Airbus der Lufthansa. Erste EU-Frist für Lufthansa-Deal läuft ab

    Im Ringen um die Air-Berlin-Töchter LGW und Niki lotet Lufthansa nach airliners.de-Informationen in Brüssel aktuell alle Möglichkeiten aus. In der Nach endet die Frist für Zugeständnisse. Gleichzeitig arbeitet der Konzern schon an einem Plan B.

    Vom 30.11.2017
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Münchner Standort von Air Berlin Technik vor dem Aus

    Die Übernahme der Air Berlin Technik durch Nayak und Zeitfracht ist besiegelt, doch ein internes Papier zeigt, dass den Beschäftigten empfindliche Einschnitte bevorstehen. Einer der drei Standorte soll demnach komplett geschlossen werden. Die Planung im Detail.

    Vom 30.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus