Eurowings bereitet offenbar Basis in Salzburg vor

Exklusiv 06.07.2016 - 12:25 0 Kommentare

Eurowings Europe will am Flughafen Salzburg offenbar eine Basis eröffnen - aktuell sucht die österreichische Lowcost-Airline der Lufthansa Group Personal für den neuen Standort. Es wäre die zweite Basis in Österreich.

Eine A320 der Eurowings am Airport Wien. - © © AirTeamImages.com - Felix Gottwald

Eine A320 der Eurowings am Airport Wien. © AirTeamImages.com /Felix Gottwald

Die Lufthansa-Billigairline Eurowings bereitet die Eröffnung einer Basis am Airport Salzburg vor. Das geht aus einer Stellenanzeige hervor, in der Flugbegleiter für Eurowings Europe gesucht werden.

Auf Anfrage von airliners.de teilte Eurowings mit, man schaue sich verschiedene Standorte an, darunter auch Salzburg. Noch gäbe es noch keine Entscheidung, ein oder mehrere Flugzeuge in Salzburg zu stationieren. Diese werde in den kommenden Wochen fallen.

Zu Jahresbeginn hatte Eurowings Europe mitgeteilt, bis Ende 2017 insgesamt 600 neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. Gesucht würden 400 Flugbegleiter und 200 Piloten für die Airbus-A320-Familie, hieß es damals.

© dpa, Oliver Berg Lesen Sie auch: Eurowings Europe erhält österreichische Betriebserlaubnis

Mit der Billigmarke Eurowings reagiert die Lufthansa Group auf die zunehmende Lowcost-Konkurrenz wie zum Beispiel durch Ryanair und Easyjet. Perspektivisch sollen die Flugzeuge des österreichischen Lowcost-Ablegers in der Lufthansa Group von verschiedenen Standorten in ganz Europa starten. Salzburg wäre nach Wien die zweite Eurowings-Basis außerhalb Deutschlands.

Marke Eurowings bereits in Salzburg vertreten

Mit der für die Billigmarke operierenden Germanwings ist die die Plattform Eurowings schon jetzt am Airport Salzburg vertreten. Außerdem bedient die österreichische Lufthansa-Tochter Austrian Airlines den Flughafen. Mit Easyjet und Ryanair fliegen aber auch zwei Lowcost-Konkurrentinnen der Eurowings den Standort an.

Der Flughafen Salzburg ist nach Wien der zweigrößte Flughafen Österreichs. Im vergangenen Jahr wurden rund 1,83 Millionen Passagiere gezählt.

Angebotene Kapazitäten am Airport Salzburg
Sitzplatzkapazitäten in Prozent
Austrian Airlines 25
Air Berlin 21
Niki 21
Easyjet 9
Turkish Airlines 7
Ryanair 5
British Airways 5
Germanwings/Eurowings 4
restliche Airlines 3

Die Grafik zeigt die von den Airlines angebotenen Sitzplatzkapazitäten am Salzburg Airport, und zwar vom 7. Juli bis zum 30. Oktober (Ende des Sommerflugplans). Quelle:ch-aviation.com, Stand 6. Juli 2016

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Tuifly und Air Berlin Tuifly gerät mit Air-Berlin-Zerschlagung in Bedrängnis

    Viele Tuify-Mitarbeiter fliegen aktuell noch zu komfortablen Konditionen im Auftrag der Air-Berlin-Tochter Niki. Nach dem Verkauf an Lufthansa muss Tui aber mit einer reduzierten Flotte planen. In der Folge drohen Entlassungen.

    Vom 18.10.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus