EU verlangt von Berlin Ratifizierung von Luftfahrtabkommen mit USA

23.01.2014 - 16:57 0 Kommentare

Bereits seit Jahren können Fluggesellschaften der EU und der USA Ziele im jeweils anderen Gebiet anfliegen. Einen entsprechenden Vertrag hat Deutschland aber bislang nicht ratifiziert. Nun macht die EU-Kommission Druck.

Ein Flugzeug fliegt an der schmalen Sichel des abnehmenden Mondes vorbei. - © dpa - Frank Rumpenhorst

Ein Flugzeug fliegt an der schmalen Sichel des abnehmenden Mondes vorbei. dpa /Frank Rumpenhorst

Die EU-Kommission verlangt von Deutschland die Ratifizierung eines schon 2007 geschlossenen Luftverkehrsabkommens mit den USA. Nach Mitteilung der Kommission vom Donnerstag in Brüssel ist Deutschland das einzige EU-Land, das den Vertrag noch nicht ratifiziert hat. Wenn die Regierung in Berlin weiterhin nicht handele, könne sie vom Europäischen Gerichtshof dazu gezwungen werden.

Das Luftverkehrsabkommen (APA) sorgte zunächst vor allem dafür, dass die Fluggesellschaften der EU und der USA jeden Ort im jeweils anderen Gebiet anfliegen dürfen. In einer zweiten Phase wurde eine engere Zusammenarbeit beispielsweise bei Fragen der Sicherheit und des Umweltschutzes vereinbart. Das Abkommen wird provisorisch bereits sei März 2008 angewendet, obwohl es noch nicht ratifiziert wurde.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

    Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

    Vom 14.05.2019
  •  Harter Brexit setzt Luftverkehr unter neuen Druck

    Ein möglicher "No Deal Brexit" wird immer wahrscheinlicher. Deutsche und britische Unternehmen warnen vor schweren wirtschaftlichen Folgen. Für den Luftverkehr gibt es bereist Verordnungen, diese sind allerdings zeitlich begrenzt.

    Vom 31.07.2019
  • Eine Anzeigetafel weist auf gestrichene Flüge hin. Warum Fluggesellschaften Entschädigungen automatisieren wollen

    Von vielen Fluggesellschaften stiefmütterlich behandelt, haben sich die EU-Fluggastrechte zu einem Milliardenmarkt für Vermittlungsagenturen entwickelt. Jetzt setzt ein deutsches Startup ein System für Airlines auf. Das Ziel: Entschädigungen automatisieren.

    Vom 06.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus