EU-Kommission will Ryanair/Lauda-Motion-Deal bis Mitte Juli prüfen

08.06.2018 - 13:55 0 Kommentare

Die Wettbewerbshüter der EU wollen bis zum 12. Juli entscheiden, ob Ryanair ihren Anteil an Lauda Motion auf 75 Prozent aufstocken darf. Das geht aus einer Erklärung der Kommission hervor. Die Iren haben bereits eine Sperrminorität von 25 Prozent an dem österreichischen Carrier erworben.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael O’Leary (links) und Niki Lauda. EU genehmigt Lauda-Motion-Übernahme

    Von 25 auf 75 Prozent will Ryanair ihren Anteil an Lauda Motion aufstocken. Die EU-Kommission genehmigt den Deal nun. Bei Gründer Lauda verbleibt jedoch eine wichtige Minderheit.

    Vom 13.07.2018
  • Flugzeuge von Lufthansa und Swiss: Streit um EU-Auflagen. EU bleibt bei Lufthansa-Antrag hart

    Für zwei Verbindungen ab Zürich wollte Lufthansa die von der EU 2005 bei der Swiss-Übernahme erteilten Auflagen loswerden. In beiden Fällen lehnte dies Brüssel ab, wie ein nun veröffentlichtes Dokument zeigt.

    Vom 19.07.2018
  • Ein Airbus A319 von Alitalia. EU hat keine "bevorzugte Lösung für Alitalia"

    Der Verkaufsprozess um Alitalia gestaltet sich schwierig: Rom will die Mehrheit behalten - der Einstieg eines privaten Investors verkompliziert sich damit. Nun hat die EU-Kommission Stellung bezogen.

    Vom 30.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus