EU streicht Kasachstans Airlines von Schwarzer Liste

12.12.2016 - 14:11 0 Kommentare

Die Europäische Union hat ihre Schwarze Liste der Fluggesellschaften mit Betriebsverbot in der EU aktualisiert. Alle kasachischen Airlines dürfen nun in der Union starten und landen, teilte die EU-Kommission mit. Iran Aseman Airlines wurde neu in die Liste aufgenommen. Insgesamt ist 193 Gesellschaften der Betrieb im EU-Luftraum wegen Sicherheitsbedenken untersagt.

Ein Flugzeug im Landeanflug. - © © dpa - Paul Zinken

Ein Flugzeug im Landeanflug. © dpa /Paul Zinken

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Leitwerke der Air Berlin (re.) und Eurowings. EU genehmigt Lufthansa/LGW-Deal

    Die Aufteilung der Air Berlin schreitet voran: Nach Easyjet bekommt nun auch Lufthansa die EU-Genehmigung zur Übernahme einzelner Unternehmensteile - konkret der LGW. Doch es droht bereits eine neue Hürde.

    Vom 21.12.2017
  • Antonov An-24RV der Air Urga. EU streicht zwei Airlines von "Schwarzer Liste"

    Die EU hat zwei Airlines von ihrer "Schwarzen Liste" verbotener Fluggesellschaften genommen. Dazu gehören Mustique Airways und Air Urga. "Ich hoffe, dass dies für andere Airlines ein Ansporn ist", sagte EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc. Die Liste umfasst aktuell 172 Airlines.

    Vom 06.12.2017
  • Boeing 737 der Avior Airlines. Avior Airlines neu auf der Schwarzen Liste der EU

    Avior Airlines aus Venezuela steht neu auf der Schwarzen Liste der Europäischen Union. Grund sei die schwierige wirtschaftliche Lage des Landes, teilte die EU-Kommission mit. Die Schwarze Liste enthält 178 Airlines, die nicht in der EU starten und landen dürfen.

    Vom 01.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus