Etihad Regional baut Turboprop-Flotte aus

13.03.2014 - 14:27 0 Kommentare

Die schweizerische Etihad Regional wird ihre Flotte um vier ATR-Flugzeuge aufstocken. Die Turboprops sollen rechtzeitig vor dem angekündigten Streckenausbau eintreffen.

Illustration einer ATR72-600 in den Farben der Etihad Regional - © © ATR -

Illustration einer ATR72-600 in den Farben der Etihad Regional © ATR

Etihad Regional hat einen Leasingvertrag für vier ATR 72-500 unterzeichnet. Alle vier Turbopropflugzeuge sollen zwischen Juni und April von der dänischen Leasingggesellschaft Nordic Aviation Capital (NAC) übergeben werden, teilte die Airline heute in Lugano mit.

Damit baut die schweizerische Fluggesellschaft, die zuvor als Darwin Airline am Markt auftrat, ihre Flotte auf insgesamt zwölf Maschinen aus. Derzeit nutzt sie acht 50-sitzige Saab 2000. Etihad Regional hat bereits mit der Suche nach Besatzungspersonal für die vier ATR 72-500 Maschinen begonnen. Benötigt werden 40 Flugbegleiter, 16 Flugkapitäne und 16 Erste Offiziere.

Im Januar war die arabische Etihad Airways bei Darwin Airline eingestiegen. Die nun als Etihad Regional operierende Airline soll vor allem als Zubringer für die Europa-Drehkreuze der Etihad und ihrer Partner wie Air Berlin dienen. So wurden zahlreiche neue Verbindungen angekündigt und Verhandlungen mit ATR aufgenommen.

Von: airliners.de mit Etihad Regional
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die D-AINK trägt den Namen "Heidenheim an der Brenz". Neo-Probleme: Lufthansa bestellt weitere A320ceo

    Lufthansa sattelt im Zuge der A320neo-Probleme um und bestellt mehr Maschinen mit herkömmlichen Triebwerken. Es ist nicht das erste Mal, dass die Airline statt langer Wartezeiten lieber die ältere Airbus-Generation einflottet.

    Vom 10.09.2018
  • A340 der Edelweiss. Edelweiss: A340-Einflottung rückt näher

    Die A340-Einflottung bei der Schweizer Lufthansa-Tochter Edelweiss kommt wohl in den nächsten Wochen. Angekündigt ist diese schon länger. Gleichzeitig gibt der Ferienflieger einen Ausblick auf das Winterangebot.

    Vom 23.08.2018
  • Ein DHL-Flugzeug steht auf dem Vorfeld des Flughafens Leipzig-Halle. DHL kauft fünf Airbus A330 von Etihad

    DHL stockt seine Cargo-Flotte in Leipzig um fünf Airbus-A330-Frachter auf. Die erste A330 ist schon da. Die Maschinen kommen vom Golf und könnten bald noch weiteren Zuwachs bekommen.

    Vom 28.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus