Reguläre Zusammenkunft des Boards bei Air Berlin

Etihad dementiert Air-Berlin-Einstieg

07.12.2011 - 10:54 0 Kommentare

Die arabische Fluggesellschaft Etihad Airways hat einen Bericht des «Manager-Magazins» zurückgewiesen. Es sei kein Einstieg bei Air Berlin geplant, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Etihad Airways Boeing 777-300ER - © © AirTeamImages.com, S. Willson -

Etihad Airways Boeing 777-300ER © AirTeamImages.com, S. Willson

Etihad Airways hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach die arabische Airline einen Einstieg bei Air Berlin plane. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstagabend. Der gesamte Bericht sei fehlerhaft, wird ein Sprecher der Fluglinie zitiert. Auch die für Mittwoch angesetzte Board-Sitzung von Air Berlin, auf der das Geschäft angeblich besprochen werden sollte, sei"eine ganz normale, seit Monaten geplante Sitzung, bei der die Jahreszahlen besprochen werden sollen", zitiert Reuters einen Sprecher der Air Berlin.

Das „Manager Magazin“ hatte am Dienstag in einer Exklusivmeldung verkündet, dass der Einstieg von Etihad bereits diese Woche nach einer Sitzung des Air-Berlin-Boards verkündet werden soll. Dabei berief sich das Magazin auf Branchenkreise. Weiter hieß es, dass Air Berlin für die Minderheitsbeteiligung der Etihad Airways voraussichtlich neue Aktien ausgegeben wolle, um Air Berlin im Zuge einer Kapitalerhöhung mit frischem Geld auszustatten.

Air-Berlin-Chef Hartmut Mehdorn sucht schon seit seinem Amtsantritt nach einem Investor für die angeschlagene Airline. Etihad Airways war bereits 2008 als Einstiegskandidat bei Air Berlin im Gespräch. Im November hatte die „Süddeutsche Zeitung“ neben Etihad auch die chinesische HNA Group als potentiellen Investor benannt. Denkbar wäre auch eine Beteiligung der IAG Group, zu die aus den künftigen Air-Berlin-Oneworld-Partnern British Airways und Iberia besteht.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus