Etihad Airways erweitert das Corporate Affairs Team in Europa

03.11.2014 - 13:31 0 Kommentare

Etihad Airways hat Eszter Ungar zum Head of Corporate Affairs für Europa ernannt. Sie soll in der Berliner Etihad-Europa-Zentrale die Marke weiter entwickeln und die Zusammenarbeit mit Institutionen der Europäischen Union voranbringen. Ungar war zuvor bei Boeing tätig. Für den Flugzeugbauer arbeitete sie als Communications Director für EU/NATO, Nordeuropa und Afrika.

Eszter Ungar - © © Etihad Airways -

Eszter Ungar © Etihad Airways

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche. Fünffache Götterdämmerung

    Die Born-Ansage (90) Eurowings gesteht Überforderung ein, Ryanair storniert wegen Streiks 600 Flüge und Lauda Motion geht wohl das Geld aus. Und was ist mit Etihad und Thomas Winkelmann los, fragt Karl Born.

    Vom 19.07.2018
  •  Etihad gibt sich eine neue Struktur

    Etihad-Chef Douglas verteilt die Macht neu im Unternehmen auf sieben Geschäftsbereiche. Zudem übernimmt er die Führung des Flugbereichs - von einem Schweizer.

    Vom 03.07.2018
  • Thomas Haagensen: "Tegel war schnell im Fokus." "Ohne Air Berlin gibt es weniger Sicherheit"

    Interview Easyjet-Europachef Thomas Haagensen spricht im Interview mit airliners.de über die Möglichkeit nach Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel einzusteigen, welche anderen interessanten Märkte er noch sieht und wie die Airline-Pleite den Markt verändert hat.

    Vom 14.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus