Etihad Airways bezieht eigenes Terminal in Abu Dhabi

30.04.2009 - 10:54 0 Kommentare

Etihad Airways hat in mehreren Phasen ihr eigenes Terminal am Abu Dhabi International Airport bezogen. Dem Umzug gingen mehrere operationelle Testläufe und Probedurchgänge vorweg, womit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden konnte. Insgesamt 32 Ziele aus dem weltweiten Streckennetz von Etihad werden ab sofort in dem neuen Terminal 3 abgefertigt, darunter auch die Flüge von und nach Deutschland.

Etihad Airways Boeing 777-300ER - © © AirTeamImages.com -

Etihad Airways Boeing 777-300ER © AirTeamImages.com

Das neue Terminal 3 grenzt direkt an das alte Terminal 1 am Abu Dhabi International Airport. Auf einer Gesamtfläche von rund 75.000 Quadratmeter verfügt es über insgesamt 20 Check-In- Schalter, davon 13 speziell für Diamond First und Pearl Business Class-Gäste. Die Anzahl der Gates beläuft sich auf insgesamt 10, davon sind zwei für Jets vom Typ Airbus A380 vorgesehen. Das Terminal 3 ist insgesamt für eine Kapazität von 5 Millionen Passagieren ausgelegt.

Zahlreiche Shoppingmöglichkeiten und Restaurants

Im Erdgeschoss des neuen Terminals befindet sich neben dem Check-In ein großzügiger Shoppingbereich mit einem reichhaltigen Duty Free-Angebot sowie Geschäften der Marken Boss, Cartier oder Loewe (u.a.). Im Gate-Bereich selbst wird die Wartezeit durch Souvenir-Läden und kleine Cafés verkürzt. Wer seinen Hunger noch vor Abflug stillen möchte, findet in dem großen Food Court im ersten Stock des Terminals zahlreiche Restaurants.

Wohlfühl-Oasen im Terminal 3

Gäste der Diamond First Class und der Pearl Business Class können in den exklusiven Premium Lounges im Terminal 3 entspannt die Zeit vor dem Abflug genießen.

Die Pearl Business Premium Lounge von Etihad bietet neben einem Business-Center für ungestörtes Arbeiten eine Bibliothek, einen abgetrennten Raucherraum sowie separate Fernsehecken. In einer „Fine Dining Area“ erwartet die Passagiere den ganzen Tag über ein internationales Buffet mit verschiedenen Gerichten und Getränken. Die Diamond First Premium Lounge hält darüber hinaus eine exklusive Bar mit erlesenen Weinen und Champagner sowie eine Zigarren Lounge bereit. Alle Gerichte werden in der First Class Lounge in einer offenen Küche zubereitet. Die Gäste wählen aus einem À la Carte-Menu und werden am Platz bedient. Zusätzlich gibt es in den Premium Lounges ein separates Spielzimmer für Familien, extra Duschen mit Ankleidezimmer und Bügelraum sowie Gebetsräume für Frauen und Männer. Die Premium Lounges sind mit Wireless Lan ausgestattet.

Exklusives Six Senses Spa

Das Six Senses Spa im Terminal 3 – das erste dieser Marke überhaupt an einem internationalen Flughafen – übertrifft selbst die Erwartungen anspruchsvollster Passagiere. Im exklusiven Spa sorgen Experten für Wohlbefinden vor dem Abflug. In den Wellnessräumen können Gäste verschiedene Behandlungen genießen und so den Alltagsstress kurz hinter sich lassen (z.B. eine Fußreflexzonenmassage, eine Rückenmassage oder eine Gesichtsbehandlung, Dauer jeweils 15 Minuten). Die Kombination aus modernem Design mit Einflüssen aus fernöstlicher Philosophie sowie Behandlungen der Extraklasse garantiert einen optimalen Rahmen für eine kurze und effektive Erholung.

Enge Zusammenarbeit mit Abu Dhabi Airports Company

Etihad und die Abu Dhabi Airports Company (ADAC) haben beim Umzug der Airline ins neue Terminal 3 eng zusammengearbeitet. Der Abu Dhabi International Airport wird zunehmend zu einem wichtigen internationalen Hub zwischen Europa und Asien sowie Australien. Der umfangreiche Umbau spiegelt die Entwicklung und die wirtschaftliche Bedeutung des Emirats wider und unterstützt zugleich die Wachstumspläne von Etihad. Etihad plant ab 2020 jährlich 25 Millionen Passagiere zu befördern. Das Streckennetz soll bis dahin auf insgesamt 100 Destinationen ausgebaut werden.

Folgende Flüge des internationalen Streckennetzes von Etihad werden weiterhin am Terminal 1 bedient: Amman, Beirut, Kairo, Casablanca, Chennai, Damaskus, Dhaka, Islamabad, JFK New York, Karachi, Kathmandu, Khartum, Cochin, Kozhikode, Lahore, Peschawar, Teheran und Trivandrum.

Von: Etihad Airways
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus