Digital Passenger (8) Es gibt viel zu viele Apps

Für jede Airline und jeden Flughafen eine eigene App auf dem Smartphone mit Benutzernamen und Passwort? "Digital Passenger" Andreas Sebayang ist das zu viel. Er hat einen einfachen Verbesserungsvorschlag.

Apple Passbook mit Bordkarten der Lufthansa und Air Berlin auf einem iPhone. - © © airliners.de - PlaceIt by Breezi

Apple Passbook mit Bordkarten der Lufthansa und Air Berlin auf einem iPhone. © airliners.de /PlaceIt by Breezi

Als digital arbeitender Vielflieger habe ich mittlerweile Dutzende von Apps für das Reisen auf meinem Handy. Je eine für verschiedene Flughäfen, dann noch eine für jede Fluggesellschaft und noch eine für das Organisieren meiner Flüge. Doch muss das sein? Mir wird das langsam zu viel. Die Apps der Airlines müssen nicht nur zuverlässiger werden, sondern auch kundenfreundlicher.

Bei den Flughafen-Apps habe ich schon eine pragmatische Lösung für mich gefunden: Ich benutze sie einfach nicht mehr. Bei den Fluggesellschaften geht es aber kaum ohne. Und in der Praxis fliegt man nun mal nicht nur mit einem Carrier. Ich möchte mir aber nicht für jede einzelne Fluggesellschaft ein Passwort ausdenken und den Benutzernamen merken.

Das digitale Äquivalent zum Check-in-Schalter

Selbst bei großen Gruppen wie Lufthansa oder IAG hat man es mit mehreren Apps zu tun - und oft kann die eine App nicht einmal eine digitale Boardkarte für Codeshare-Anschlussflüge der Partner erstellen. Witzigerweise geht dies in der Regel mit Papier-Boardkarten - am Schalter.

© dpa, Fredrik Von Erichsen Interview: "Fluggesellschaften brauchen eine umfassende Vertriebsstrategie"

Oft genug habe ich bei einer Fluggesellschaft ein Ticket gekauft und musste entnervt auch noch die App der jeweiligen Tochter installieren. Ich habe es sogar schon erlebt, dass es die mobile Boardkarte zwar auf der mobilen Webseite gibt, nicht aber in der App derselben Fluggesellschaft, obwohl die nur "herunterprogrammiert" wurde, also eigentlich nur die Webseite in einer App darstellt.

Zumindest die Allianzen könnten hier Abhilfe schaffen, indem sie ihren Vielfliegern eine vernünftige gemeinsame App anbieten. Wie wäre es mit einem einzigen Allianz-basierten Vielflieger-Account mit den wichtigsten Daten und den Basisfunktionen für Bordkarten, Flugbenachrichtigungen zum Einchecken oder der Sitzplatzwahl ... mehr braucht es nicht. Sprich - das digitale Äquivalent zum Schalter.

Apps auf Basis eines einheitlichen Allianz-Gerüsts

Dass die einzelnen Fluggesellschaften so etwas irgendwann hinbekommen, wage ich zu bezweifeln, bei dem Chaos, das da schon heute teilweise herrscht. Für den Vielflieger wäre eine vernünftige Allianz-App durchaus ein Anreiz zur Kundentreue. Mit ein bisschen Mühen könnten dort dann sogar die Vielflieger-Vorteile veranschaulicht werden. Es gibt nämlich sogar Fluggesellschaften, die einen zusätzlich mit Extra-Apps für das Vielfliegerprogramm nerven, nur um damit dann die Lounges nachschlagen zu können.

Aber auch die Fluggesellschaften hätten Vorteile von einer vernünftigen Gemeinschafts-App. Auf Basis eines einheitlichen Allianz-Gerüsts ließen sich die optionalen Apps der Fluggesellschaften stabiler entwickeln. Es gibt noch viele Fluggesellschaften, die damit hoffnungslos überfordert sind. Die App seiner Heimatfluglinie, wenn sie gut gemacht wurde, möchte man dann sicher durchaus noch installieren. Nur der Rest an Einweg-Apps bleibt einem erspart.

Über den Autor

In seiner Reihe "Digital Passenger" kommentiert Technik-Journalist Andreas Sebayang auf airliners.de den digitalen Wandel in der Luftverkehrswirtschaft.

Andreas Sebayang ist der Digital Passenger, Foto: Sebastian KuhbachAndreas Sebayang ist als Hardware-Journalist regelmäßig für die Berliner IT-Nachrichtenseite Golem.de mit dem Flugzeug in der ganzen Welt unterwegs. Seine Erlebnisse als Vielflieger dokumentiert er auch auf seinem Instagram-Account AroundTheBlueMarble. Kontakt: digital-passenger@airliners.de

Von: Andreas Sebayang für airliners.de

Datum: 16.05.2017 - 13:00

Adresse: http://www.airliners.de/es-apps-digital-passenger/41413