Erster Embraer 190 für Alitalia

23.09.2011 - 14:08 0 Kommentare

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat den ersten E-190 an Alitalia ausgeliefert. Die italienische Fluggesellschaft will mit insgesamt 20 geleasten E-Jets ihre Regionalflotte verjüngen.

Embraer 190 für Alitalia während der Übergabezeremonie am Werksstandort Sao Jose dos Campos - © © Embraer -

Embraer 190 für Alitalia während der Übergabezeremonie am Werksstandort Sao Jose dos Campos © Embraer

Embraer hat am Mittwoch den ersten E-Jet des Typs Embraer 190 im Rahmen einer Feier an Alitalia ausgeliefert. Die Maschine ist Teil einer Bestellung vom März 2011 über fünf Embraer 190 und 15 Embraer 175, teilte der brasilianische Flugzeugbauer am Standort São José dos Campos mit. Die italienische Fluggesellschaft mietet die Maschinen über die amerikanische Air Lease Corporation (ALC).

Die Embraer 190 verfügt bei Alitalia über eine reine Economy-Kabine mit 100 Sitzen. Die Jets sollen von den Standorten Rom-Fiumicino, Mailand-Linate, Mailand-Malpensa, Turin, Venedig, Neapel und Catania zu Zielen im Inland und Europa starten. Die hohe Kommunalität zur bereits genutzen E-175 werde bei Alitalia die Effizienz erhöhen und Kosten senken, sagte Paulo César de Souza e Silva, Embraer President, Commercial Aviation bei der Übergabe.

Alitalia war einer der ersten E-Jet-Betreiber, als sie im Jahr 2004 einige Embraer 170 für den Ableger Alitalia Express anschaffte. Die 20 neuen E-Jets sollen nun die Regionalflotte verjüngen und eine Schlüsselrolle auf den Nonstopstrecken im Kurz- und Mittelstreckenbereich spielen.

Embraer hat nach Firmenangaben bislang mehr als 1.000 Festbestellungen für die E-Jet-Familie (E-170/175/190/195) erhalten. 800 Maschinen stehen bei 60 Fluggesellschaften in 40 Ländern im Einsatz.

Von: airliners.de mit Embraer
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Techniker checkt ein Triebwerk. Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

    Hintergrund Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

    Vom 06.07.2018
  • A320neo der Lufthansa. Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

    Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

    Vom 03.05.2018
  • Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. Boeing und Embraer schließen Milliarden-Deal

    Der Kampf der Industriegiganten am Himmel geht weiter: Nach dem Zusammenschluss von Airbus und Bombardiers C-Series, steigt Konkurrentin Boeing nun bei der Verkehrsflugzeugsparte von Embraer ein.

    Vom 05.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus