Erster Airbus A321neo aus US-Werk ausgeliefert

13.06.2018 - 13:38 0 Kommentare

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines Airbus A321neo, der im US-amerikanischem Airbus-Werk in Mobile produziert wurde. Laut einer Airbus-Meldung will der europäische Flugzeugproduzent die Produktion in Mobile erhöhen. Bis 2020 sollen sechs statt den bisherigen vier Maschinen pro Monat ausgeliefert werden.

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines in den USA produzierten Airbus A321neo. - © © Airbus -

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines in den USA produzierten Airbus A321neo. © Airbus

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A330 Neo: Leichtere Version für die Kurz- und Mittelstrecke geplant. "Middle of the Market": Airbus rüstet gegen Boeing auf

    Im Kampf um den "Middle of the Market" greift Airbus Konkurrent Boeing von unten und oben an: mit der A321 Neo und bald mit einer A330 Neo für die Mittelstrecke. Ebenfalls eine neue Version der A350 ist im Gespräch.

    Vom 27.11.2018
  • Airbus A321 Neo LR beim Start. Airbus-Pläne für eine A321 XLR werden konkreter

    Airbus forciert offenbar eine weitere A321-Neo-Variante. Die sogenannte XLR-Version soll mit einer noch höheren Reichweite ausgestattet werden - auch um einer möglichen Boeing 797 zuvorzukommen.

    Vom 12.10.2018
  • Eine fabrikneue A321neo von Airbus. Neos: Airbus kämpft nun mit der Auslieferung

    Airbus muss erneut die Auslieferung einiger A321-Maschinen verschieben. Grund dafür sind wohl nicht mehr Fehler bei den Triebwerken, sondern Probleme bei der Verkabelung einer bestimmten Variante.

    Vom 24.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus