Erster Airbus A321neo aus US-Werk ausgeliefert

13.06.2018 - 13:38 0 Kommentare

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines Airbus A321neo, der im US-amerikanischem Airbus-Werk in Mobile produziert wurde. Laut einer Airbus-Meldung will der europäische Flugzeugproduzent die Produktion in Mobile erhöhen. Bis 2020 sollen sechs statt den bisherigen vier Maschinen pro Monat ausgeliefert werden.

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines in den USA produzierten Airbus A321neo. - © © Airbus -

Hawaiian Airlines ist Erstkundin eines in den USA produzierten Airbus A321neo. © Airbus

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A321 Neo LR mit noch abgedeckten Triebwerken. Airbus-A321-Neo-LR-Auslieferung terminiert

    Primera Air bekommt nicht den ersten A321 Neo LR - die israelische Arkia rückt als Erstkundin auf. Unklar ist aber, was mit den fast fertigen Jets für die insolventen Skandinavier passiert.

    Vom 09.10.2018
  • Airbus A321 Neo LR beim Start. Airbus-Pläne für eine A321 XLR werden konkreter

    Airbus forciert offenbar eine weitere A321-Neo-Variante. Die sogenannte XLR-Version soll mit einer noch höheren Reichweite ausgestattet werden - auch um einer möglichen Boeing 797 zuvorzukommen.

    Vom 12.10.2018
  • A380 von Emirates: Großkundin des Doppelstöckers. Das Comeback der A380 im Leasing

    Hintergrund Hifly übernimmt eine gebrauchte A380 und bietet sie im kurzfristigen Leasing an. Das wird angenommen: Der Doppelstöcker ist non-stop im Einsatz. Gibt diese Entwicklung dem Airbus-Programm den Schub, den es braucht?

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus