Erste innerdeutsche Luxair-Flüge gestrichen

27.12.2017 - 16:33 0 Kommentare

Die ersten beiden Flüge der luxemburgischen Luxair von Saarbrücken nach Berlin fallen wegen zu weniger Buchungen aus. Nach dem Ende von Air Berlin hatte Luxair verkündet, die Strecke ab dem 1. Januar zu übernehmen. Es ergebe keinen Sinn, fast leer zu fliegen, sagte ein Luxair-Sprecher. Weitere Absagen sind nicht geplant.

Die täglichen Flüge werden von einem Bombardier CRJ700 der Adria Airways durchgeführt. - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Die täglichen Flüge werden von einem Bombardier CRJ700 der Adria Airways durchgeführt. © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Luxair fliegt nun innerdeutsch. Luxair nimmt innerdeutsche Strecke auf

    Seit Jahresanfang fliegt Luxair zwischen Saarbrücken und Berlin-Tegel. Laut des Hauptstadtairports, gebe es wöchentlich 18 Flüge von Tegel ins Saarland. Geflogen wird mit einer Bombardier CRJ700 von Adria Airways.

    Vom 08.01.2018
  • A340-600 der Lufthansa hebt am Flughafen München ab. Lufthansa setzt innerdeutsch A340 ein

    Erneut ein größeres Fluggerät auf einer innerdeutschen Strecke: Lufthansa setzt kurz vor Weihnachten mehrere Tage lang eine A340 auf der Route Berlin-München ein. Auch die Flüge zwischen Berlin und Frankfurt werden aktuell von größerem Fluggerät bedient.

    Vom 01.12.2017
  • Boeing 747 der Lufthansa am Berliner Flughafen Tegel. Lufthansa verlängert Jumbo-Einsatz auf der Strecke Frankfurt-Berlin

    Die Lufthansa wird auch im Dezember weiterhin mit einer Boeing 747 zwischen Frankfurt und Berlin-Tegel fliegen. Die Flüge würden bis zum 21. Dezember vom Jumbo bedient, heißt es in einer Mitteilung. Das große Fluggerät ist seit Anfang November auf der Route unterwegs - ursprünglich war der Einsatz nur für diesen Monat geplant.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus