«Grizzly 1» dockt an

Erste Betankungstests am A400M

17.02.2011 - 11:15 0 Kommentare

Der neue Airbus-Militärtransporter A400M hat am Standort Toulouse erste Luftbetankungsversuche absolviert. Dafür dockte die Maschine mehrmals an das Betankungssystem einer Vickers VC-10 der Royal Air Force an.

Ein Airbus A400M fliegt am 15.2.2011 zu Luftbetankungstests hinter einer Vickers VC-10 - © © Airbus Military -

Ein Airbus A400M fliegt am 15.2.2011 zu Luftbetankungstests hinter einer Vickers VC-10 © Airbus Military

Airbus Military hat in Toulouse erste Tests zur Luftbetankung am neuen Militärtransporter A400M absolviert. Der Hersteller nutzte dafür ein Tankflugzeug vom Typ Vickers VC-10 der Royal Air Force (RAF). Der erste A400M-Prototyp („Grizzly 1“) dockte am 15. Februar mehrmals erfolgreich am Betankungsystem unter den Tragflächen an, wie Airbus Military am Mittwoch mitteilte.

Das dazu veröffentlichte Foto zeigt zudem, dass die VC-10 (Kennung ZA149) auch das zentrale Betankungsystem im Heck der Maschine ausgefahren hatte.

Der Hersteller hatte im vergangenen Jahr angekündigt, dass mit "Grizzly 1" über einen Zeitraum von sieben bis zehn Tagen mehrere Betankungsversuche durchgeführt werden. Weitergehende Tests sind mit "Grizzly 4" zum Jahresende angesetzt.

Anfang des Monats absolvierte der A400M auch Kältetests. Dazu flog „Grizzly 2“ nach Kiruna in Nordschweden. Bei Außentemperaturen von bis zu minus 21 Grad lag der Fokus vor allem auf den vier Triebwerken.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine A380 der Emirates. Emirates bestellt dutzende A380

    Erst Anfang der Woche hat Airbus gewarnt: Ohne neue Bestellung droht der A380 das Aus. Nun bekommt der europäische Flugzeugbauer die lang ersehnte Unterschrift von Großkundin Emirates.

    Vom 18.01.2018
  • Fertigungshalle des Airbus A320 in Tianjin: Bis 2020 will der Flugzeughersteller 184 Maschinen an chinesische Gesellschaften ausliefern. Airbus zieht nächsten Großauftrag an Land

    Bis 2020 will der europäische Flugzeugbauer 184 Maschinen an chinesische Airlines liefern. Auch weltweit baut Airbus die Produktion für den Mittelstreckenjet aus. Neue Hoffnung gibt es auch für die A380.

    Vom 10.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus