Erneutes Verkehrschaos durch Streik am Flughafen Tegel

10.04.2019 - 15:58 0 Kommentare

Vor wenigen Wochen machten Meldungen die Runde, dass Passagiere über die Autobahn zum Berliner Fluhafen Tegel laufen mussten. Heute war es wieder so weit, denn die Taxi-Fahrer streikten.

Taxis am Flughafen Berlin-Tegel - © © dpa - Paul Zinken

Taxis am Flughafen Berlin-Tegel © dpa /Paul Zinken

Proteste von Taxifahrern haben am Mittwoch zeitweilig zu erheblichen Einschränkungen bei der Anreise zum Berliner Flughafen Tegel geführt. Gegen Mittag war der Flughafen nicht mehr mit dem Auto oder dem Bus erreichbar, wie ein Sprecher der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg sagte. Zu- und Abfahrten waren demnach blockiert. Teilweise seien Fluggäste zu Fuß auf Autobahnen unterwegs gewesen.

Reisende sollten sich vor Reiseantritt über den aktuellen Flugstatus bei ihrer Airline informieren, da teilweise auch Crews ihre Maschinen nicht rechtzeitig erreichen könnten, empfahl die Flughafengesellschaft. Fluggäste würden deshalb gebeten, mehr Zeit einzuplanen.

© Twitter, airliners.de Lesen Sie auch: BVG-Streik und Unfälle behindern Zufahrt zum Flughafen Berlin-Tegel

Ein Polizeisprecher sagte am frühen Nachmittag, inzwischen sei ein großer Teil der Taxifahrer vom Flughafen zu einer Sternfahrt in der Hauptstadt aufgebrochen. Daher normalisiere sich die Lage in Tegel wieder.

Taxifahrer hatten für Mittwoch in mehreren Städten zu Protesten gegen das von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geplante neue Personenbeförderungsgesetz aufgerufen. Der Bundesverband Taxi und Mietwagen hatte neben Berlin auch in Hamburg, Köln, Düsseldorf, Wiesbaden und anderen Städten Demonstrationen angekündigt.

Scheuer will wesentliche Auflagen für sogenannte Shuttle-Dienste streichen. Taxifahrer müssten sich deswegen auf schärfere Konkurrenz einstellen. Unter anderem soll die "Rückkehrpflicht für Mietwagen aufgehoben" werden. Diese zwingt die Shuttle-Dienste bislang zu vielen Leerfahren.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 767-400 von Delta Air Lines. "Berlin lebt besonders von der Business-Class-Nachfrage"

    Interview Schon im dritten Jahr kommt Delta Air Lines jetzt saisonal nach Berlin-Tegel. Im airliners.de-Interview spricht der Deutschland-Vertriebschef über den Berliner Markt und die Flottenstrategie im Europa-Geschäft.

    Vom 03.05.2019
  • Die Chefs von Lauda Motion und Ryanair, Andreas Gruber und Michael O'Leary. Ryanair Group schrumpft in Deutschland

    Ryanair und Lauda bieten aktuell in Deutschland deutlich weniger Flüge an als noch im Vorjahr. Ohnehin ist der Marktanteil der größten europäischen Airline hierzulande recht überschaubar. Airline-Chef Michael O'Leary wartet auf die weitere Konsolidierung.

    Vom 23.05.2019
  • Feierliche Eröffnung der Easyjet-Basis am Flughafen Berlin-Tegel im Januar 2018. Warum Tegel wächst und Schönefeld schrumpft

    Die Passagierzahlen in Berlin sind seit Jahren im Steigflug, doch das Wachstum der beiden Airports ist ungleich. Nach der Air-Berlin-Pleite wächst Tegel wieder stark, Schönefeld hingegen schrumpft aktuell deutlich.

    Vom 16.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus