Erdogan fordert weitere Flughäfen in Istanbul

28.09.2009 - 17:06 0 Kommentare

Die stetig wachsende Bosporus-Metropole Istanbul soll weitere Flughäfen erhalten. Die derzeitigen Kapazitäten würden in der Zukunft nicht ausreichen, sagte der türkische Ministerpräsident Erdogan.

Lufthansa A319 am Flughafen Istanbul - © © AirTeamImages.com -

Lufthansa A319 am Flughafen Istanbul © AirTeamImages.com

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat den Bau weiterer Flughäfen für die stetig wachsende Metropole Istanbul angekündigt. Zum Auftakt eines Transport- und Verkehrsforums am Montag in Istanbul sagte er zudem, die Türkei werde in den kommenden 25 Jahren umgerechnet etwa 240 Milliarden Euro in Verkehrssysteme und Kommunikation investieren.

Notwendig sei auch der Bau einer dritten Brücke über den Bosporus, um die asiatische Seite und die europäische Seite besser zu verbinden, sagte Erdogan. Istanbul und die Türkei seien Tore nach Osten und nach Westen.

In Istanbul leben mindestens zwölf Millionen Menschen. Derzeit hat Istanbul zwei Flughäfen für den internationalen Zivilverkehr. Auf der europäischen Seite gibt es den Atatürk-Flughafen, auf der asiatischen Seite den neueren Sabiha-Gökcen-Airport, der hauptsächlich von Chartergesellschaften genutzt wird. Auch mit diesem würden künftige Anforderungen nicht erfüllt. «Wir müssen mehrere neue Flughäfen in Istanbul bauen», sagte Erdogan.

Inmitten der globalen Finanzkrise sei die Türkei das einzige Land mit zunehmendem Flugverkehr, sagte Ali Ariduru, der Chef der zivilen Luftfahrtbehörde der Türkei. Im vergangenen Jahr habe es etwa 77 Millionen Fluggäste gegeben. Für dieses Jahr werde nach den vorliegenden Zahlen mit einer weiteren Steigerung gerechnet.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick ins Terminal des neuen Istanbuler Flughafens (Animation) Neuer Flughafen von Istanbul soll in einem Jahr öffnen

    Der neue Großflughafen in Istanbul soll kommendes Jahr ans Netz gehen. Der im Endausbau größte Flughafen der Welt setzt auf seine Lage zwischen Europa und Asien. Die Eröffnung war zuvor bereits einmal verschoben worden.

    Vom 06.10.2017
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017
  • Baufahrzeuge und Arbeiter sind am 17.10.2017 auf der aktuellen Vorfeld-Baustelle auf dem Flughafen Hamburg bei einer Presseführung über die Baustelle zu sehen. Verzögerungen durch Vorfeldbaustelle in Hamburg erwartet

    Passagiere in Hamburg müssen bis Mitte nächsten Jahres Geduld für die Abfertigung mitbringen. Während der aktuell vierten Bauphase am Hauptvorfeld sei durch längere Abfertigungswege und mehr Bodenverkehr vor allem in Spitzenzeiten mit Verzögerungen zu rechnen, teilte Hamburg Airport mit.

    Vom 17.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus