Entrauchungssteuerung am BER wird fertig

26.11.2018 - 13:03 0 Kommentare

Nach jahrelangen Problemen wird die Entrauchungssteuerung am BER in diesem Monat fertig. Damit steige auch die Sicherheit, dass der Airport 2020 an Netzt gehe, so Flughafenchef Lütke Daldrup.

Engelbert Lütke Daldrup. - © © dpa - Maurizio Gambarini

Engelbert Lütke Daldrup. © dpa /Maurizio Gambarini

Auf der BER-Baustelle gibt es nach Betreiberangaben Fortschritte. "Die Sicherheit, dass der Terminplan eingehalten wird, ist deutlich gestiegen", sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup der "Berliner Morgenpost". Nach sechs geplatzten Terminen ist vorgesehen, dass der künftig drittgrößte deutsche Flughafen im Oktober 2020 ans Netz geht. An diesem Freitag tagt der Aufsichtsrat.

Im Terminal wird nach Angaben des Geschäftsführers die Entrauchungssteuerung in diesem Monat fertiggestellt, die Sprinkleranlage folgt im Februar. Demnach blieben zwei kritische Gewerke: die Brandmeldeanlage und die Sicherheits-Stromversorgung.

Zehn Millionen Euro fließen monatlich in die Baustelle

Lütke Daldrup widersprach Mutmaßungen, das Unternehmen habe Probleme mit Kabelschächten an der neuen Start- und Landebahn verheimlicht. Kürzlich war bekannt geworden, dass der Aufsichtsrat im Sommer knapp zehn Millionen Euro für deren Sanierung bewilligt hatte - obwohl das Problem schon seit 2012 bekannt war. Lütke Daldrup bestätigte dies.

Eigentlich sollte der Flughafen 2011 in Betrieb gehen und zwei Milliarden Euro kosten. Inzwischen liegen die Baukosten inklusive Schallschutz für die Anwohner bei 5,8 Milliarden Euro, wie Lütke Daldrup sagte. Monatlich flössen zehn Millionen Euro in die Baustelle.

Nach 2020 werden weitere 500 Millionen Euro für einen Ausbau benötigt. Davon kommen nach Lütke Daldrups Worten 108 Millionen Euro von Berlin, Brandenburg und dem Bund als Flughafen-Eigentümer, der Rest werde am Kapitalmarkt beschafft.

Von: br mit Material von dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Der zentrale BER-Vorplatz: Ab Ende 2020 soll hier mehr los sein. BER-Aufsichtsrat wie gewohnt zuversichtlich

    Die Aufsichtsräte des Berliner Problem-Airport BER geben sich wie üblich überzeugt, ihren momentan gültigen Eröffnungstermin im Oktober 2020 halten zu können. Für weitere Tests werden bald 20.000 Komparsen gesucht.

    Vom 05.08.2019
  • Ein Passagierflugzeug ist dicht über dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow (Brandenburg) beim Landeanflug auf den Flughafen Schönefeld zu sehen. Am BER soll es längere Nachtruhe durch weniger Morgen-Flüge geben

    Die Berliner Flughäfen sollen ein Konzept zum besseren Schutz der Nachtruhe am BER erstellen, hat die Gesellschafterversammlung beschlossen. Innerdeutsche Flüge von 5 bis 6 Uhr sollten vermieden und andere Lärmschutzmaßnahmen weiterentwickelt werden, heißt es in einer Mitteilung.

    Vom 08.08.2019
  • Blick in die Entrauchungsanlage BER: Das ist die Wirk-Prinzip-Prüfung

    Verbundtests der Brandschutzanlagen entscheiden dieser Tage am BER über die geplante Eröffnung im kommenden Jahr. 2012 war der Eröffnungstermin kurzfristig abgesagt worden weil das Zusammenspiel nicht funktionierte.

    Vom 30.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus