Emirates Group verzeichnet Gewinneinbruch von 70 Prozent

11.05.2017 - 16:08 0 Kommentare

Die Emirates Group hat im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 670 Millionen US-Dollar erzielt. Das sind 70 Prozent weniger als im Geschäftsjahr davor, teilte das Unternehmen mit. Unter anderem das Brexit-Votum und Terroranschläge hätten das Ergebnis beeinflusst.

Ein Airbus A380 der Emirates auf dem Flughafen in Düsseldorf. - © © dpa - Federico Gambarini

Ein Airbus A380 der Emirates auf dem Flughafen in Düsseldorf. © dpa /Federico Gambarini

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Seit Januar fliegt Easyjet Tegel an. Tegel ist für Easyjet teurer als gedacht

    Quartalszahlen vom britischen Billigflieger: Umsatz und Prognose fürs Gesamtjahr steigen. Doch das im Januar gestartete Engagement von Easyjet am Airport Berlin-Tegel verhagelt die Bilanz mehr als angenommen.

    Vom 18.07.2018
  • Bordverkauf auf einem Lufthansa-Flug. Lufthansa steigert Zusatzgeschäfte um 23 Prozent

    Die Lufthansa Group hat 2017 mit Extras deutlich mehr Umsätze gemacht. Bei einigen großen Airlines sind die Zusatzgeschäfte dagegen zurückgegangen, zeigt eine Analyse - sogar bei Easyjet.

    Vom 02.08.2018
  • Check-In an der Lufthansa-Station Frankfurt Zusatzgeschäft wird wichtiger für Airlines

    Die Einnahmen der Airlines mit Extra-Leistungen und Meilenprogrammen sind im vergangenen Jahr erneut gestiegen - großen Anteil daran haben die Gepäckgebühren. Doch nicht überall wächst das Geschäft.

    Vom 18.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus