Emirates will 787-10, A350-900 und A330-900 fest bestellen

05.06.2019 - 07:07 0 Kommentare

Emirates-Chef Tim Clark hat bestätigt, 40 Optionen auf Boeing 787-10 in feste Bestellungen umzuwandeln, berichtet "ATW Online". Es hatte Spekulationen über die Order gegeben, da die Optionen im Gegensatz zu 40 bestellten A330-900 und 30 A350-900 nicht im Geschäftsbericht vermerkt waren.

Visualisierung der Boeing 787 in Emirates-Livery - © © Emirates -

Visualisierung der Boeing 787 in Emirates-Livery © Emirates

Von: hr
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Illustration der Boeing 787 in Austrian Airlines Livery. Austrian denkt über kleinere Widebodies nach

    Austrian will seit längerem ihre alternde Langstreckenflotte erneuern. Vorstellbar sind dabei kleinere Widebodies aus einer Bestellung der Konzernmutter. Noch fehlt der österreichischen Lufthansa-Tochter allerdings das Geld.

    Vom 22.05.2019
  • Eine Animation der Boeing 737 Max 200 in Ryanair-Livery. Ryanair will weitere Boeing 737 Max bestellen

    Noch ist unklar wann die Boeing 737 Max wieder fliegen darf, dennoch kündigt Ryanair-Chef O'Leary eine neue Bestellung an. Der Manager bekräftigt sein Vertrauen in den Hersteller - und fordert statt Kompensationszahlungen satte Rabatte.

    Vom 28.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus