Emirate akzeptieren keine vorläufigen Reisepässe mehr

15.12.2017 - 16:55 0 Kommentare

Mit einem vorläufigen Reisepass können Touristen nicht mehr in die Vereinigten Arabischen Emirate einreisen. Das schreibt das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen. Urlauber sollten nun stets rechtzeitig einen regulären biometrischen Reisepass beantragen.

Passagiere checken am Flughafen Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) ein. - © © Jon Gambrell/AP/dpa -

Passagiere checken am Flughafen Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) ein. © Jon Gambrell/AP/dpa

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Einreisevorschriften nach Simbabwe haben sich geändert. (Foto: Dominik Kreutz, gepostet auf Flickr, CC BY-NC-ND 2.0) Simbabwe-Visum jetzt nur noch direkt bei Einreise

    Das Visum für Simbabwe bekommen Reisende ab sofort nur noch direkt bei der Einreise. Das teilte der Dienstleister Business Visum in Bonn mit und beruft sich auf Angaben der Botschaft von Simbabwe. Die Visumausstellung in Deutschland beim Konsulat sei nicht mehr möglich.

    Vom 21.12.2017
  • Dieter Zetsche soll im Oktober kommenden Jahres Klaus Mangold ablösen. Daimler-Chef soll Tui-Aufsichtsratschef werden

    Daimler-Chef Dieter Zetsche soll Aufsichtsratschef von Tui werden. Dies habe das Kontrollgremium entschieden, heißt es in einer Pressenotiz. Zetsche soll demnach im Februar auf der Hauptversammlung gewählt werden.

    Vom 13.12.2017
  • Blick auf den internationalen Flughafen in Kairo. E-Visum für Ägypten verfügbar

    Urlauber können das Visum für Ägypten nun auch online beantragen. Wie es vom Außenministerium heißt, müssen sich die Nutzer dafür auf einer Website registrieren und bezahlen per Kreditkarte. Das genehmigte Visum wird dem Reisenden per E-Mail zugeschickt.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus