Quartalsstatistik

Embraer liefert weniger Flugzeuge aus

15.10.2012 - 13:00 0 Kommentare

Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im dritten Quartal nur noch Flugzeuge und somit sechs Einheiten weniger als im Vorjahreszeitraum an seine Kunden übergeben. Und das Auftragsbuch schrumpft weiter.

Embraer 170 w - © © Embraer -

Embraer 170 w © Embraer

Embraer hat im dritten Quartal 27 Regionaljets und 13 Businessjets ausgeliefert. Der brasilianische Flugzeugbauer übergab zwischen Juli und September sieben E-175, 17 E-190 und drei E-195 an Fluggesellschaften. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 83 Maschinen an Kunden übergeben, wie der Hersteller in der vergangenen Woche mitteilte. Im dritten Quartal 2011 hatte der Hersteller insgesamt 46 Flugzeuge (28 E-Jets und 18 Businessjets) an Kunden ausgeliefert.

Im Bereich der Business Aviation lieferte Embraer im dritten Quartal fünf Phenom 100, sechs Phenom 300 sowie je ein Legacy 650 und Lineage 1000 aus. In den ersten drei Quartalen hat Embraer 46 Geschäftsreiseflugzeuge ausgeliefert.

Zum Stichtag 30. September 2012 umfasst das Auftragsbuch noch 178 Festbestellungen für die E-Jet-Familie. Dies sind im einzelnen zehn Embraer 170, 31 E-175, 102 E-190 und 35 E-195. Der Auftragswert beläuft sich auf 12,4 Milliarden US-Dollar (rund 9,6 Milliarden Euro).

Damit schrumpft das Auftragsbuch weiter, denn zum Jahresabschluss 2011 standen noch 249 Regionaljets im Wert von 15,4 Milliarden US-Dollar darin. Somit ist die langfristige Auslastung der Produktionslinien gefährdet.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Logo des Flugzeughersteller Airbus. Airbus plant wohl massiven Stellenabbau

    Airbus will offenbar bis zu 3600 Stellen streichen oder verlagern. Neben Standorten in England und Spanien könnten auch deutsche Werke betroffen sein. Die genauen Pläne sollen am Mittwoch präsentiert werden.

    Vom 05.03.2018
  • Im Inneren kommt auch die neue Q-Suite von Qatar Airways zum Einsatz: Sie erlaubt etwa das Fliegen in einem Doppelbett. Airbus übergibt A350-1000 an die Erstkundin

    Airbus hat die erste A350-1000 an Qatar Airways übergeben. Als Besonderheit wird die neue Business Class Q-Suite inklusive Doppelbett verbaut. Doch bis die Maschine auch deutsche Flughäfen ansteuert, dauert es wohl noch.

    Vom 21.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus